ZiSch

Konkrete Hilfe

Wohlfühltag für Obdachlose war erfolgreich.

Von Amy Zug, 8f, Friedrich-Albert-Lange-Schule

Zum ersten Mal wurde in Solingen ein „Wohlfühltag“ für Obdachlose ins Leben gerufen. Er wurde – zusammen mit vielen Helfern – von Sabina Vermeegen, der ehrenamtlichen Koordinatorin der Pfarrgemeinde Solingen West, organisiert. Durch Werbung in Zeitung und Radio und das Verteilen von Flyern fanden etwa 20 Obdachlose den Weg zur Sankt Joseph Kirche in Ohligs. „Wir hatten mit etwa 50 Bedürftigen gerechnet, das Angebot muss sich jedoch wohl erst herumsprechen“, sagt Stephanie Ressing, ehrenamtliche Helferin der katholischen Gemeinde Liebfrauen, „eine große Rolle spielen sicherlich auch die Berührungsängste und die vorhandenen Schamgefühle.“

Zusammen mit Birgit und Wolfgang Guenther von den Maltesern wurde ein Konzept entwickelt, um den Bedürftigen eine Art „Wohlfühl-Grundversorgung“ zu bieten: Neben einem Allgemeinmediziner, einer Zahnärztin, einem Friseur, einer Masseurin und einer Fußpflegerin wurde auch ein gesundes, reichhaltiges Frühstück angeboten.

Dr. Nadia Holzknecht, Zahnärztin aus Wuppertal, meinte: „Obwohl wir mit mehr Bedürftigen gerechnet haben, war es eine tolle Erfahrung und der Mühe wert. Überrascht war ich, dass nicht immer unser medizinisches Angebot im Fokus stand, sondern vielmehr das persönliche Gespräch gesucht wurde.“ Nachdem die Obdachlosen gegessen und die ärztliche Versorgung in Anspruch genommen hatten, konnten sie noch zur Kleiderkammer der Pfarrgemeinschaft gehen.

Betroffene genossen vor allem die Gespräche

Bei einem Gespräch mit Herrn Peters, der seit acht Jahren auf der Straße lebt, erfuhr ich, dass dieser Vormittag sein Bester seit langem war, da er mit Menschen sprechen konnte und ihm zugehört wurde. Neben einem gefüllten Magen und einer ärztlichen Kontrolle war für ihn die Kleiderkammer am wichtigsten: „Die Nächte sind so fürchterlich kalt, da sind ein paar wärmende Handschuhe und ein dicker Pullover überlebenswichtig.“ In der Kirchengemeinde möchte man den Wohlfühtag zu einer dauerhaften Einrichtung machen.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren