ZiSch

Kölner Haie – ein Herz für den Nachwuchs!

Von Marco Münzenberger, 8d, Friedrich-Albert-Lange-Schule

Die Kölner Haie gehören zu den Top Vereinen im deutschen Eishockey. Eishockey hat in Köln eine lange Tradition. Der Verein wurde 1972 gegründet. Bis 2017 gewannen sie acht Mal die Deutsche Meisterschaft. Es gibt die Profi-Abteilung und die Nachwuchs-Abteilung. Die Profis spielen in der DEL (Deutsche Eishockey Liga).

Sowohl die Profis, als auch der Nachwuchs trainieren in der KA2 (Köln-Arena 2). In der KA2 finden auch die Spiele des Nachwuchses statt. Die Profis spielen in der Lanxess-Arena, der größten Eishockey-Arena in Europa mit bis zu 20 000 Plätzen. Gerade im Derby gegen die Düsseldorfer EG ist die Arena regelmäßig ausverkauft.

Zahlreiche Spieler aus dem Kölner-Nachwuchs haben es bereits in die Profi-Mannschaft geschafft. Aktuell haben die U20-Spieler Dumont, Gynp, Köhler und Palka bereits Einsätze bei den Profis in der DEL erhalten. Der prominenteste Spieler aus dem Kölner-Nachwuchs ist Leon Draisaitl. Er hat den Sprung in die beste Eishockey-Liga der Welt, die NHL, in Nord-Amerika geschafft.

Doch bis dahin ist es ein weiter und harter Weg. Er beginnt für viele im Nachwuchsbereich. Hier bauen die Kölner Haie auf ein Leistungszentrum in Köln-Deutz mit Internat und zahlreichen Kooperationsschulen. Die Mannschaften trainieren bis zu viermal die Woche in der KA2. Dazu kommt das Frühtraining zweimal in der Woche, dort wird individuell trainiert. An Leon Draisaitl kann man sehen, dass man seinen Traum verwirklichen kann.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren