Kitaplätze sind knapp in Solingen

Von Jolie Claas, 8e, Friedrich-Albert-Lange-Schule

Ich gehe Babysitten bei einer Familie, die ein Kind hat, das bald zwei Jahre alt wird. Die Mama des Kindes hat Angst, dass sie keinen Kindergartenplatz bekommt, da sie wieder arbeiten muss. Diese Sorge kann ich gut verstehen. Sie ist nicht alleine mit ihrer Angst.

Kindergartenplätze sind ein großes Thema in Solingen. Immer wieder erfährt man über die Zeitung, das Internet oder das Radio von mangelnden Kindergartenplätzen. 6640 Plätze werden insgesamt jedes Jahr für alle Kinder in Solingen benötigt. Damit auch wirklich alle Kinder in Solingen einen Platz bekommen, ist das Ziel der Stadt noch 48 Gruppen (je 15 bis 20 Plätze) bis zum Jahr 2024 zu schaffen.

21 Gruppen wurden schon in den letzten zwei Jahren eingerichtet. Besonders hoher Platzbedarf ist in Stadtmitte, weil dort viele Familien leben.

Auch in Ohligs und Aufderhöhe ist der Bedarf sehr hoch, weil dort auch viele junge Familien mit Kindern hinziehen. Um Solingen noch attraktiver für junge Familien zu machen, braucht die Stadt Solingen diese neuen Kitaplätze, sagt auch unser Oberbürgermeister Tim Kurzbach.

Nicht für jedes Kind ist aktuell ein Kita-Platz vorhanden

Eine Kita-Leitung sagte mir, dass es leider noch nicht für jedes Kind einen Kitaplatz gibt, vor allem nicht im gewünschten Stadtteil. Aber die Stadt ist sehr bemüht, neue Plätze zu schaffen. Sie erzählte mir auch, dass sie viele Anfragen von Eltern bekommt, die nach Solingen ziehen. Insgesamt hat sie fast dreimal mehr Anmeldungen als Plätze zu vergeben.

Ich glaube, dass Solingen auf einem guten Weg ist und es in wenigen Jahren für alle Kinder einen Platz gibt. Woher die vielen Erzieherinnen und Erzieher kommen sollen, ist ein anderes Thema.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Digitales Einkaufen liegt im Trend
Digitales Einkaufen liegt im Trend
Museum fördert Schüler
Museum fördert Schüler
Schwimmer müssen viel trainieren
Schwimmer müssen viel trainieren
Udo Stock ist für 90 Mitarbeiter zuständig
Udo Stock ist für 90 Mitarbeiter zuständig

Kommentare