ZiSch

Kinder leiden unter Passivrauch im Auto

Von Barat Tasci, 9b, Realschule Vogelsang

Kinder erkranken schneller, wenn Eltern im Auto in Gegenwart ihrer Kinder rauchen. In ganz Deutschland gab es schon 26 erkrankte Kinder. Diejenigen Eltern, die im Auto in Begleitung von Kindern rauchen, müssen gestoppt werden. Die Drogenbeauftragte, Marlene Müller, will dagegen ein Gesetz einführen. Wie die meisten wissen, verursacht Rauchen etwa Lungenkrebs.

Außerdem vergleichen Krebsexperten das Rauchen im Auto mit einer Raucherkneipe. Die jungen Körper sind sehr krankheitsanfällig. Dennoch wird oft dagegen demonstriert, dass man zu tief in die Freiheitsrechte der Eltern eingreife. Kinder sind besonders gefährdet, da sie ein weniger entwickeltes Immunsystem haben.

Jedoch gibt es ein Problem, da das Tabakrauchen in Deutschland gestattet ist und jede volljährige Person rauchen darf. Man darf die Wohnung der Eltern natürlich nicht kontrollieren, aber ist die Gesundheitsreform nicht wichtiger als das Rauchen? Wahrscheinlich nicht.

Alles in allem lässt sich feststellen, dass das Thema Rauchen in Gegenwart von Kindern ein großes Fragezeichen darstellen wird und dass es nicht so schnell geklärt werden kann.

Kommentare