ZiSch

Kinder helfen Kindern

Von Jana Marie Balos, 9e, Alexander-Coppel-Gesamtschule

Jedes Jahr zur gleicher Zeit ziehen Sternsinger von Haustür zu Haustür. Eine Gruppe besteht meist aus drei Kindern mit Begleitung. Zusammen bringen sie Gottes Segen und sammeln Spenden für hilfsbedürftige Kinder in anderen Ländern oder unterstützen Hilfsorganisationen.

Das diesjährige Thema der Sternsinger Aktion lautet „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und Weltweit.“ Ich nehme an der Aktion seit sechs Jahren teil und mich macht es glücklich zu wissen, dass ich anderen Leuten helfe. Regina Krieger, die Leiterin der Aktion aus St. Clemens, stellte sich zur Verfügung für ein Interview.

Wie sind Sie dazu gekommen die Sternsinger-Aktion zu leiten?

Regina Krieger: Ich hatte vor sechs bis sieben Jahren auch meine Kinder hier, die zum Sternsingen gegangen sind und da fand ich das ganz toll, dass das jemand macht, den Segen Gottes in die Häuser zu bringen. Zu den ganzen auch älteren Leuten und es hat sich irgendwie keiner dafür verantwortlich gefühlt, dass weiter zu führen und deshalb hab ich gesagt mach ich das.

Wie lange sind Sie schon Leiterin?

Krieger: Ich habe das zwei Jahre gemacht als Vize Leiterin und mach das jetzt zum zweiten Mal wo ich es selber leite.

Wie viele Kirchen nehmen in Solingen teil?

Krieger: Sonst hatten alle Gemeinden eigene Sternsinger, wir haben es zum Beispiel mit verteilten Rollen gemacht und haben Familien besucht die besucht werden wollten. Andere Gemeinden gehen noch von Tür zur Tür. Das machen wir nicht. Ich habe gehört das in St. Michael dieses Jahr keine Sternsinger Aktion ist, weil sich keine Kinder oder Jugendlichen mehr zur Verfügung stellen. Letztes Jahr hatten wir allein nur in St. Clemens 123 Familien besucht, mehrere Altenheime und sind durch die Stadt gegangen.

Was gefällt Ihnen an den Sternsingern am meisten?

Krieger: Dass ich mit euch, mit den Kindern und Jugendlichen, von Familie zu Familie ziehe und da herzlich empfangen werde und dass das einfach Spaß macht den Leuten etwas schönes zu bringen.

Wollen Sie die Aktion weiter leiten?

Krieger: Nein, eigentlich wollte ich die nie leiten aber ich finde es immer schade, dass sich keiner dafür verantwortlich fühlt und wenn einmal so eine Sache gestorben ist, denke ich kann man die immer sehr schwierig aus dem Boden heben, deshalb

hab ich gesagt mach ich es diesmal noch.

Darf jeder bei den Sternsingern mitmachen?

Krieger: Jeder der gut zu Fuß ist, der Kondition hat, von vier bis 99 Jahren darf dran teilnehmen. Also alle, die das machen möchten, egal welches Alter und welche Nationalität oder Konfession, alle können mitmachen.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren