ZiSch

Der Kids-Club im neuen Zuhause

Von Jana Wagemann, Friedrich-Albert-Lange-Schule

Im Oktober berichtete uns die Zeitung, dass der Felix Kids Club in Schwierigkeiten steckt!

Nun ist alles gerettet, denn dieser Bericht, regte viele Menschen zum Helfen an. Geldspenden von 12 000 Euro und weitere zahlreiche Spenden gingen an den Club. Das Beste ist aber immerhin, dass der Club wieder nach Solingen in die Stadt ziehen darf.

Ihr zukünftiger Platz ist im Klingen-Küchen-Studio in der Breidbach Tor Straße 9. Beide Eheleute freuen sich auf die Zukunft, denn der Club ist ein bedeutender Ort für viele Kinder und Jugendliche, die Unterstützung gut gebrauchen können.

All das hat Gunter „Felix“ Opitz mit seiner Frau Sybilla alleine auf die Beine gestellt. Bislang war das größte Problem die vielen Räume des aktuellen Kids Clubs in der Lüneschloss Straße. Die Miete dort war aber ebenfalls viel zu hoch, dadurch drohte dem Club das Ende.

Doch dann war alles plötzlich ganz anders. Für die neuen Räume von 9000 Quadratmetern, muss der Verein circa 21 000 Euro Kaltmiete zahlen, doch der Vertrag ist noch nicht unterschrieben, denn das tut er erst, wenn die Räume ordnungsgemäß freigegeben sind.

Der jetzige Inhaber des klingen-Küchen-Studios war so frei und versprach dem Kids Club, einige Möbel dort zu lassen, wie zum Beispiel eine neue Küche. Zu Felix Glück darf der Club die ersten zwei Monate mietfrei in ihrem neuen Zuhause wohnen. Geplant war die Eröffnung Ende Januar.

Sybilla und Felix hoffen, dass sie dann endlich jeden Tag in der Woche geöffnet haben können. Denn zurzeit ist der Club leider nur Mittwochs von 13 bis 18 Uhr geöffnet, berichtet uns Felix. Über 3200 Jugendliche und Kinder und circa 2000 Eltern sind im Club angemeldet. Die 50 Mitarbeiter, die den Club unterstützen, berichteten uns: „Wir geben den Kindern und Jugendlichen Motivation, kinderfreundliche Umgebung und Geborgenheit.“

Kommentare