ZiSch

K-Pop-Star begang Suizid

Von Laura Fischer, 8a, Theodor-Heuss-Realschule

Der Sänger der südkoreanischen K-Pop Band SHINee ist tot. Kim Jonghyun starb im Alter von 27 Jahren. Laut Angaben soll er an schweren Depressionen gelitten haben. Seine Schwester sagte der Polizei, dass Jonghyun ihr davor Nachrichten wie „Ich hatte Probleme“ und einen letzten Abschiedsgruß geschrieben hatte.

Man fand Kohlebriketts, die Kohlenmonoxid produzieren, die in einer Bratpfanne waren, in seinem Hotelzimmer. Er wurde bewusstlos ins Krankenhaus in Gangnam, Seoul gebracht und dort für tot erklärt.

Seit 2008 war Jonghyun Leadsänger der extrem erfolgreichen K-Pop Band SHINee. Er veröffentlichte mit seiner Band sechs koreanischsprachige Alben und weitere fünf mit Songs auf japanisch.

Die anderen Mitglieder der Band nahmen Abschied von Jonghyun. Im Netz trauerten die Fans um ihr Idol. „Ich bin in Tränen aufgelöst. Wieder einer,der in der K-Pop Szene verloren gegangen ist.“

Seine Gruppe verabschiedeten sich auf Twitter mit den Worten: „Jonghyun liebte die Musik mehr als jeder andere, genoss die Bühne, sprach durch Musik mit den Fans. Er ist einer der größten Künstler. Jonghyun, wir werden dich in Erinnerung halten!“

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren