Hundeschulen bangen um ihre Existenz

Gruppentrainings finden derzeit nur über Videokonferenzen statt. Archivfoto:Christian Beier
+
Gruppentrainings finden derzeit nur über Videokonferenzen statt. Archivfoto:Christian Beier

Nur die Ausbildung von Lawinen-, Blinden-, Spür-, Jagd- und Hütehunden ist erlaubt

Von Josephine Steinmüller, 10c, Geschwister-Scholl-Schule

Auch die Hundeschulen in Solingen sind vom Lockdown betroffen. Jede Art des Trainings, das nicht mit einer Ausbildung zum Lawinen-, Blinden-, Spür-, Jagd- und Hütehund in Verbindung steht, ist verboten. Die Ausbildungen der Gebrauchshunde sind erlaubt, weil sie systemrelevant sind.

Carina Pawlak ist eine ausgebildete Hundetrainerin, die sich im August 2016 mit ihrer Hundeschule selbstständig gemacht hat. Sie ist Inhaberin und einzige Trainerin der „Solinger Jagdnasen“.

Aktuell finden die Gruppentrainings bei ihr nur über Videokonferenzen statt und die Gebrauchshundearbeit ist ihre einzige Einnahmequelle. Wie lange das noch so weitergehen kann, weiß sie nicht. Sie macht sich Gedanken um ihre Hunde aus den Gruppenstunden.

Den Hundebesitzern fehlt das Feedback

Denn bei den Videokonferenzen werden die Übungen nur theoretisch durchgegangen und die Ausführung sieht sie nur über Videos. Die Teams stehen alleine da, ohne Aufsicht. Sie ist frustriert. Sie macht sich Sorgen, wie lange sie die laufenden Kosten noch tragen kann und muss um ihre Existenz bangen, wenn es noch lange so weiter geht.

Pawlak wartet gespannt mit der Hoffnung, dass die Regelungen gelockert werden und sie wieder mehr als nur Gebrauchshunde-Training machen kann. Sie hofft, dass sie dann im Rahmen der Kontaktbeschränkung arbeiten kann und zumindest Einzeltrainings stattfinden können.

Die aktuelle Regelung findet sie unnütz und ungerecht. „Im Einzeltraining sowie im Gruppentraining kann der Abstand eingehalten werden, für die Rückverfolgung kann eine Anwesenheitsliste geführt werden und in den Gruppenstunden bleiben immer die gleichen Teams.”

Da sie momentan nur Gebrauchshundearbeit machen kann, gibt ihr das einen Wettbewerbsnachteil gegenüber ihrer Konkurrenz in den Nachbargemeinden. In Zukunft werden noch mehr Videokonferenzen für Neukunden angeboten, damit auch die jungen Vierbeiner lernen, sich bestmöglich im Alltagsleben zurechtzufinden. Trotz der eher negativen Aussichten bleibt Carina Pawlak motiviert, zuversichtlich und ansprechbar für Fragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Träume, die wirklich wahr werden?
Träume, die wirklich wahr werden?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare