Leben

Gibt es ein Leben nach dem Tod?

+
Wie sieht das Leben nach dem Tod aus? 

Viele machen sich darüber Gedanken.

Von Michelle Demand, Angelian Demand, Cristiana Ernu, Mavluda Nabieva, 8a, Humboldtgymnasium

Viele Menschen haben verschiedene Ansichten über das Leben nach dem Tod, aber was glauben sie tatsächlich?

Wir fragten fremde Personen, Familienmitglieder und Klassenkameraden aus verschiedenen Altersklassen zu dem Thema „Leben nach dem Tod“ und haben folgende interessante Fakten herausgefunden: Bei den Kindern im Alter von drei bis zwölf Jahren glauben zwei Drittel, dass sie, nachdem sie sterben, in den Himmel kommen. Die übrigen Kinder glauben entweder daran, dass man vollständig weg ist oder sie haben keine Vorstellung vom Leben nach dem Tod.

Bei den Teenagern im Alter von 13 bis 19 Jahren sind die Meinungen breit gefächert. Die meisten glauben an die Wiedergeburt oder haben keine Vorstellung von dem, was sie nach dem Tod erwartet. Am wenigsten glauben sie daran, dass sie in den Himmel kommen.

Bei den Erwachsenen glaubt ein Drittel daran, dass man nach dem Tod vollständig weg ist. Jedoch glauben wieder viel mehr daran, dass man in den Himmel kommt. Und was sagt das jetzt aus? Fast alle Kinder glauben daran, dass sie in den Himmel kommen, vermutlich weil es ihnen in vielen Fällen von den Eltern vermittelt wird. Aber wenn sie älter werden, entwickeln sie ihre eigene Meinung. Erstaunlich ist, dass deutlich mehr Erwachsene an den Himmel glauben als Teenager. Vielleicht weil sie einen Glauben suchen, um alles zu erklären, was die Wissenschaft nicht erklären kann.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.