ZiSch

Früher Spielplatz, heute Smartphone

Von Aileen-Sophie Scherf, 10b, Geschwister-Scholl-Gesamtschule

Smartphones sind heutzutage kaum noch wegzudenken, die meisten Menschen in Deutschland besitzen eins. Ob auf der Straße, im Bus oder sogar beim Autofahren werden Smartphones benutzt. Egal ob jung oder alt, jeder hat eins . Aber immer häufiger sieht man Kinder, die schon im sehr frühen Alter ein eigenes Smartphone besitzen, doch ist das wirklich nötig?

Laut einer Umfrage sind 80 Prozent der befragten Solinger im Alter zwischen 15 und 68 Jahren der Meinung, dass das optimale Alter für ein eigenes Smartphone 13 Jahre wäre. Doch wie kann es sein, dass Kinder in einem Alter zwischen 8 und 11 Jahren schon das neuste Iphone besitzen? Eltern kennen es, ein pubertierendes Kind hat in einer Diskusion in etwa die Ausdauer eines Marathonläufers, so ist es natürlich einfacher dem Kind einfach zu geben was es will anstatt Tage lang zu diskutieren.

Eine Woche ohne Smartphone ist für viele nicht vorstellbar

Für die meisten Kinder ist eine Woche ohne ihr Smartphone wie kalter Entzug, dabei wissen die wenigsten wie schädlich Smartphones besonders für kleinere Kinder im Grundschulalter sein können. Beim ständigen unkontrollieren benutzen eines Smartphones kann es zu Sehstörungen kommen, Krümmung der Wirbelsäule, Kopfschmerzen und natürlich Übergewicht, was dazu führen kann, dass ein Kind bleibende Schäden entwickelt.

Ganz besonders Kinder im Grundschulalter verpassen einen Großteil ihrer Kindheit, was im Laufe des Lebens zu starken psychischen Störungen führen kann. Wo wir früher gespielt haben, sitzt nun die Generation Smombie (Smartphone-Zombie) und starrt auf ihr Display.

Cybermobbing ist in der heutigen Jugend auch ein großes Thema . Über das Internet kann man Bilder oder Informationen schnell verbreiten und teilen, das kommt Mobbern natürlich entgegen. Es können anonyme Nachrichten verbreitet werden oder Bilder gespeichert werden, denn das Internet vergisst nie. Kinder im Grundschulalter neigen außerdem dazu unüberlegt Selfies (Selbst-Portrait) oder andere Bilder hochzuladen, aus dem Grund sollte man Kindern unter 13 Jahren kein Smartphone geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.