ZiSch

„Fifa 18“ im Test

Von Francesco Piscopo, 8b, Friedrich-Albert-Lange-Schule

Fifa ist eine Abkürzung für die Fédération Internationale de Football Association. Auf Deutsch heißt es Internationaler Verband des Association Football. Der Fifa-Verband hat aber nichts mit dem Videospiel „Fifa“ zu tun.

Das Videospiel Fifa ist das erfolgreichste und beliebteste Fußballspiel auf der Welt. Jedes Jahr bringt EA Sports einen neuen Fifa-Teil raus. Es kommt jedes Jahr am 29. September raus. Es gibt sieben verschiedene Modi: Anstoß, Ultimate Team, The Journey, Karrieremodus, Be a pro, Koop-Saison und Pro Clubs.

Man kann Fifa 18 auf Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 3, Xbox 360 und auf einem Microsoft Windows PC spielen. Auf der PlayStation 4 wurde Fifa 18 schon über 500 000 Mal und auf der Xbox One über 100 000 Mal verkauft.

Die Zuschauer im Stadion sind realistischer

Ich habe Fifa 18 selbst schon ausprobiert, und es ist im Gameplay viel schwieriger als in den anderen Fifa-Teilen. Die Spieler sind langsamer geworden und die Zuschauer im Stadion realistischer. Es soll der beste Fifa-Teil aller Zeiten sein. Aber das entscheiden die Kritiker.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren