Gräfrath

In der Fauna ist immer etwas los

Von Ann-Michelle Schwarzmann und Laura Meyer, 8c, Theodor-Heuss-Realschule

Die Fauna in Solingen gibt es seit 1932. Auf dem 3,5 Hektar großen Gelände leben 400 Tiere von 100 Arten, betreut von 17 Angestellten. Die Tiere bekommen unter anderem Körner, Obst und Fisch zu fressen. Das älteste Tier in der Fauna ist der Papagei Rudi, er ist 60 Jahre alt. Das jüngste Tier ist der neugierige Esel, der am 27. Oktober 2017 um 0 Uhr in der Fauna geboren wurde. In der Fauna gibt es unter anderem Erdmännchen, Ziegen, Schafe, Esel, Alpakas und Kängurus. 

Die Tiere stammen von fast allen Kontinenten der Welt. Man kann dort Räume mieten, zum Beispiel für Kindergeburtstage. Es gibt dort auch einen Kiosk, wo man Kaffee trinken und etwas essen kann. In der Fauna gibt es viel zu sehen, vor allem für die Kleinen. Deshalb zieht es oft die Kindergärten oder Grundschulen dorthin.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren