ZiSch

Erlebnisreicher Tag am Gymnasium Vogelsang

Von Laura Cinquegrani, 8c, Gymnasium Vogelsang

„Schneeflöckchen, Weißröckchen wann kommst du geschneit...“, mit diesen Worten empfing der Schuldirektor Stephan Mertens die Besucher am Tag der offenen Tür des Gymansiums Vogelsang und begrüßte alle aufs Herzlichste.

Die interessierten Kinder und Eltern wurden schon am Eingang mit einem Programmzettel freundlich empfangen und ins Pädagogische Zentrum (PZ) zur Eröffnung eingeladen.

Der Schuldirektor war sehr erfreut darüber, dass trotz des vielen Schnees, so viele Besucher kommen konnten.

Dann ging es los. Als Erstes empfing die Klasse 6a mit dem französischen Lied „Salut, ca va“ die Besucher. Sie traten auf die Bühne. Man sah ihnen an, dass sie nervös waren. Sie stimmten sich kurz ein und sangen dann lauthals los. Daraufhin folgte mit mehreren kleinen Stücken die Streicherklasse. Als die Streicherklasse die Bühne mit viel Applaus verließ, wurde ein neues Bühnenbild aufgebaut.

Jetzt war die Theater AG dran mit ihrem Trailer von ihrem zukünftigen Stück. Nach der Theater AG folgte die Sportklasse, die mit fetziger Musik ein paar Sportarten vorführte, darunter Volleyball und waghalsige Sprünge auf einem Trampolin mit Weihnachtsmützen,wobei einer der Schüler seine Weihnachtsmütze verlor, was sehr amüsant für das Publikum war. Zum Schluss sang noch der Kinder-, Eltern-, Lehrerchor schöne Weihnachtsmusik.

Nach dem Empfang konnten die Kinder Schnupperkurse besuchen

Nun war der Empfang zu Ende und die Kinder gingen gut gelaunt zu den Schnupperkursen, während die Eltern in der Zwischenzeit vom Schulleiter und von der Schülersprecherin über den Schulablauf informiert wurden. Später gingen die Besucher in die Schulstraße, die sich im Zentrum der Schule befindet, um sich dort in aller Ruhe die Infostände anzuschauen.

Man sah interessierte Gesichter an den Ständen. Manche handelten über den Ganztag und die Schülervertretung oder es gab Informationen über die Umwelt AG oder die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. An einem Glücksspielstand konnte man Süßigkeiten und Spielsachen gewinnen und es gab sogar einen Kinderschminkestand.

Falls man trotzdem noch fragen hatte, konnte man sich an die Sechstklässler, die sich sehr engagiert um alle Besucher kümmerten und natürlich an die Lehrer wenden. Eine rote Linie führte alle Neugierigen zu den Bildern der Mittel- und Oberstufenschüler im Kunstraum.

Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Man roch es, sobald man in die Mensa eintrat. Den leckeren Geruch von Waffeln und anderen köstlichen Sachen, die am Buffet zu finden waren. „Der Tag der offenen Tür ist sehr gut gelungen und es hat alles geklappt“ , meinte der Schuldirektor glücklich.

Er hoffe auch, dass sich viele Kinder anmelden werden. An dem Tag waren von insgesamt 300 Leuten ungefähr 140 Grundschulkinder gekommen. Insgesamt kann die Schule zufrieden sein. Dank der engagierten Schüler, Eltern und Lehrer bekamen die Besucher einen guten Einblick und ausreichende Informationen über das Angebot des Gymnasium Vogelsang.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.