Eric S. reiste als Kind aus der DDR aus

Von Sophie Schmittmann, 8a, Theodor-Heuss-Schule

Der mittlerweile 39 Jahre alte Eric S. wurde 1980 in Dresden geboren. Als er vier Jahre alt war, stellten seine Eltern den Antrag, in die BRD auszureisen. Von diesem Moment an mussten sie all ihren Besitz verkaufen, da sie wussten, wenn der Antrag genehmigt werden würde, hätten sie nur 24 Stunden Zeit, um das Land zu verlassen, und dürften nur mit Handgepäck abreisen.

Seine Mutter, welche als Lehrerin arbeitete, war gezwungen, ihren Job aufzugeben, da sie ihre Schüler beeinflussen könnte. Sein Vater durfte als Schiffsmechaniker weiterarbeiten. Als nach vier Jahren die Ausreise endlich bestätigt wurde, kamen der achtjährige Eric und seine zwölfjährige Schwester von der Schule nach Hause und mussten ihre Schultornister, Hefte und Bücher in den Ofen werfen und verbrennen. Danach packte Eric seinen kleinen Rucksack mit seinen Lieblingsspielsachen, die er noch hatte, und abends gingen sie zum Bahnhof. Nun verabschiedeten sie sich von dem Rest der Familie, welche im Osten blieb, da man nicht wusste, ob man sich wiedersehen würde, da man aus dem Osten nicht in den Westen reisen durfte und andersrum auch nicht. Dann fuhren sie mit einem Ausreisezug bis an die Grenze und dort wurden die Rucksäcke und Taschen kontrolliert. Und mit viel Glück durfte Eric seinen Teddybären behalten, da der Grenzbeamte dachte, da wäre etwas drin, was er mit in den Westen hätte schmuggeln können. Als alle Ausreisenden im Zug saßen, begann die Fahrt nach Gießen, wo sie in ein Flüchtlingslager gebracht wurden. Dort wohnten sie dann für etwa eine Woche, um die ganzen Formulare und Dokumente auszufüllen. Als Startgeld bekam man damals 100 Mark (das sind ungefähr 50 Euro). Nach dieser Woche sind sie zu Freunden nach Solingen gezogen, um sich eine Wohnung zu suchen. Etwa ein halbes Jahr später fiel die Mauer. Darüber freute sich Eric, da er sich dann sicher war, seine Familie im Osten wieder besuchen zu können. Bis heute lebt Eric S. mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Solingen und reist regelmäßig in den Osten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unterschied zwischen Terror und Krieg
Unterschied zwischen Terror und Krieg
Aufgeklärter Mord offenbart grausame Details
Aufgeklärter Mord offenbart grausame Details
Träume, die wirklich wahr werden?
Träume, die wirklich wahr werden?
Auch junge Menschen erkranken an Diabetes
Auch junge Menschen erkranken an Diabetes

Kommentare