ZiSch

Die dunkle Jahreszeit lockt Diebe an

Die Kriminalitäts-Statistiken zeigen einen deutlichen Anstieg im Winter.

Von Luca Hüskes, 8a, August-Dicke-Schule

In der letzten Zeit hört man wieder viel über Diebe in Nordrhein-Westfalen. Die Weihnachtszeit bietet viele Möglichkeiten für sie. Besonders viele Diebstähle werden auf Weihnachtsmärkten begangen. Dabei wenden viele Diebe Tricks an, wie zum Beispiel das Anrempeln von Personen, wobei sie Portemonnaies oder andere Wertgegenstände schnell aus Taschen herausziehen.

Diese Trickbetrüger arbeiten meistens in Gruppen. Einer der Gruppe lenkt die Person ab und ein weiterer Verbrecher entwendet ein Eigentum des Beklauten aus der Tasche. Vor allem auf großen Weihnachtsmärkten, wie zum Beispiel in Gelsenkirchen, Essen und Dortmund werden viele Gegenstände geklaut. Frauen sollten die Handtasche schließen und nichts in der offenen Jackentasche beziehungsweise in der Hintertasche der Hose lassen, da man so leicht Opfer von Dieben werden kann.

Ein weiterer Vorteil für Diebe im Winter ist die Dunkelheit, die früher einbricht, sodass Diebe ein leichtes Spiel haben in Wohnungen bzw. Häuser einzusteigen, um wertvolle Dinge zu klauen oder zu beschädigen.

Kommentare