ZiSch

Drogen an der Schule

Von Jimmy Jagenberg, 10e, Geschwister-Scholl-Gesamtschule

Die Droge Marihuana ist wieder beliebt als Abwechslung zum Alkohol und Tabak. Ein Schüler hatte sich zu diesem Thema in einem Interview geäußert. Er erzählte, dass er diese Droge zu sich nehme, da er wie seine Rap-Idole sein möchte und dadurch auch fühlen möchte, was seine Idole in so einem Rausch-Moment empfinden.

Jetzt stellt sich die Frage, ob sich dies ändern würde, wenn die Idole sich nur noch mit Alkohol oder anderen legalen Drogen beschäftigen würden? Er schildert, dass er sich ganz anders fühlt, wenn er die Droge konsumiert. Es hat ein gewisses Gefühl von Freiheit, da er nicht mehr über alltägliche Probleme nachdenkt und sich nicht mehr an seinen Körper gebunden fühlt. Keine Droge ist so umstritten wie diese.

Kein Wunder wenn man mal überlegt, dass diese Droge zu Angstzuständen, Verwirrtheit, Filmrissen und Paranoia führen kann und das waren nur ein paar von vielen anderen Nebenwirkungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.