Depression: Schülerin berichtet

Von Viktoria Krüger, 8a, Gesamtschule Höhscheid

Immer mehr Kinder oder Jugendliche leiden unter Depressionen oder psychischen Erkrankungen und Ängsten. Depressionen sind ein Thema, das angesprochen werden muss, da weiterhin viele Menschen diese Krankheit nicht ernstnehmen. Eine befragte Schülerin litt ebenfalls an Depressionen und konnte diese mit viel Unterstützung und dem eigenen Willen überwinden. Sie berichtet jetzt: „Ich denke, wenn ich keine Hilfe bekommen und mich nicht geändert hätte, hätte ich es niemals allein geschafft. Ich bin jetzt dafür dankbar, dass die Menschen, mich da gewesen waren und mir geholfen haben bis zum Ende!“ Die häufigsten Gründe für Depressionen bei Jugendlichen und Kinder treten auf, weil es Stress in der Schule gibt oder Probleme in der Familie. Dieses Thema betrifft etwa fünf Millionen Menschen aus Deutschland. Die Krankenkasse DAK–Gesundheit berichtet, dass etwa 60 000 Schulkinder im Alter von 10 bis 17 Jahren an Depressionen und ängstlichen Erkrankungen leiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare