Krankheit

Depression in der Gesellschaft

Oft wird die Krankheit belächelt.

Von Yvonne Timm, 8b, Albert-Schweitzer-Schule

Die Depression ist eine psychische Störung. Viele in der Gesellschaft erkennen aber das Problem nicht. Depression wird meist durch Probleme verursacht oder sie wird vererbt. Auch Stress kann eine Depression verursachen. Typisch sind gedrückte Stimmung, negative Gedankenschleifen und ein gehemmter Antrieb.

Folgen können zu Unzufriedenheit mit seinem Leben, Vernachlässigung der Kontakte bis hin zu Suizid führen. Deswegen ist ein frühes Erkennen und Behandeln wichtig. Viele Menschen wagen aber diesen wichtigen Schritt zum Therapeuten nicht, weil sie nicht darüber aufgeklärt wurden oder es in der Bevölkerung nicht anerkannt ist, zum Arzt zu gehen.

Oft bekommen depressiv Erkrankte zu hören, dass sie sich zusammenreißen oder ein Stück Schokolade essen sollen.

Allgemein werden psychische Krankheiten noch nicht so anerkannt wie offensichtliche (sprich physische Krankheiten). Wobei die Depression viele schwerwiegende Folgen mit sich ziehen kann.

Deswegen ist es wichtig, dass unsere Gesellschaft mehr darüber informiert wird, welche Schäden solche vergleichsweisen „harmlose“ Sätze in einem Menschen ausrichten können. Depressionen muss man ernst nehmen, und die betroffene Person ermutigen, sich Hilfe zu holen.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren