Blick auf das Agrar-Paket

Von Leo Bucher und Jérémie Siedlik, 8a, Gymnasium Vogelsang

Seit einigen Wochen wird auf Deutschlands Straßen wegen des sogenannten Agrar-Pakets von Landwirtschaftsministerin Klöckner demonstriert. Einer, der vom Agrar-Paket betroffen ist, ist der Bauer Meinsma. „Ich habe grundsätzlich bedenken, Glyphosat wird in meinen Augen falsch dargestellt, weil es in Deutschland ganz ander angewendet wird als in den USA oder Südamerika. Hier in Deutschland wird es eigentlich nur zur Säuberung des Saatbettes eingesetzt. Wir selbst setzen fast gar kein Glyphosat ein. Wir striegeln oder pflügen hauptsächlich.“

Zum Thema Tierwohlkennzeichen erklärt Meinsma: „ Das finde ich grundsätzlich sehr gut, ist aber schwer umsetzbar und ich glaube, da werden die Politiker am Ende daran scheitern. Das gesamte Agrar-Paket sehe ich, genauso wie meine Kollegen, kritisch, weil das Agrar-Paket ein politisch geschnürtes Paket ist und wissenschaftlich und sachlich manchmal gar nicht fundiert ist. Das Agrar-Paket kommt nicht aus der zentralen Mitte der Landwirtschaft, es kommt aus der Mitte der NGOs.”

Und welche Pläne hat er, um die Umwelt oder den Acker zu schützen? „Ich habe viele Pläne, aber ein Landwirt kann immer nur in Generationen denken. Er muss nachhaltig wirtschaften, das heißt, er muss vorsichtig mit den Ressourcen umgehen also Luft, Wasser und Boden. Vor allem muss der Boden geschützt werden. Es gibt also keinen anderen Beruf, der effizienter sein muss als die Landwirtschaft.”

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Museum fördert Schüler
Museum fördert Schüler
Digitales Einkaufen liegt im Trend
Digitales Einkaufen liegt im Trend
Die Tafel hilft Bedürftigen
Die Tafel hilft Bedürftigen
Studieren mit Codecentric
Studieren mit Codecentric

Kommentare