ZiSch

Die besinnliche Weihnachtszeit

Von Elif Eryilmaz, Klasse 10, Geschwister-Scholl-Schule

Jeder auf der Welt kennt Weihnachen, das auch das „Fest der Liebe“ genannt wird. Viele Menschen mögen die Adventszeit, weil sie für ein wenig Gemütlichkeit in der Winterzeit sorgt. Man geht gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt, zündet Kerzen an, Kinder basteln Sterne und backen Plätzchen.

Weihnachten ist für viele Menschen ein ganz besonderes Fest, das gemeinsam mit der Familie gefeiert wird und nicht zu vergessen die Geschenke, über die sich die Kinder besonders freuen. Weihnachten ist das Fest, an dem fast zwei Milliarden Christen jährlich die Geburt von Jesus Christus feiern.

Weihnachten gehört im Christentum zu den wichtigsten Feiertagen im Jahr. Weihnachten wird als Weihnacht oder auch Christfest bezeichnet. Es ist das Fest der Geburt von Jesu Christi. Der erste kirchliche Weihnachtsfeiertag fand am 25. Dezember 336 in Rom statt.

In Deutschland wird Weihnachten üblicherweise am „Heiligen Abend“, dem 24. Dezember, besinnlich im Kreise der Familie gefeiert. Erst seit dem 16. Jahrhundert und der Einführung des Brauchs durch Martin Luther ist es üblich, sich gegenseitig und vor allem die Kinder zu beschenken. Später ergänzten Bräuche wie der Adventskranz das Weihnachtsfest. Die Figur des Weihnachtsmannes, traditionell mit rotweißem Mantel und langem Bart ausgestattet., symbolisiert Weihnachten seit dem 19. Jahrhundert. Die Weihnachtsfeiertage sind in Deutschland gesetzliche Feiertage. Das Christfest gehört damit neben Ostern und Pfingsten zu den drei wichtigsten kirchlichen Hauptfesten im Jahr. Auch im Land der Pharaonen wurde Weihnachten gefeiert. Allerdings nur von einer Minderheit. Die Mistelzweige gelten als Symbol für Versöhnung und Frieden zu den traditionellen Festtagsgerichten gehört ein mit Maronen garnierter Truthahn.

Es gibt einige Dinge, die für viele Menschen traditionell mit Weihnachten verbunden sind. Dazu zählt nicht der Besuch vom Weihnachtsmarkt. Gerade bei den Jüngeren unter uns ist der Adventskalender sehr beliebt. Am meisten freuen sich die Kinder aber Jahr für Jahr auf die Bescherung an Heiligabend, die bei den ganz Kleinen häufig vom Weihnachtsmann vorgenommen wird. Zu dieser Zeit sitzen viele Familien gestärkt vom leckeren Weihnachtsessen gemütlich zusammen und singen Weihnachtslieder oder erzählen sich besinnliche Weihnachtsgeschichten. Auch der Weihnachtsgottesdienst wird traditionell von zahlreichen Familien besucht. Der Inbegriff der Weihnachtszeit dürfte aber für Alt und Jung der Weihnachtsbaum mit seinen frisch riechenden Tannen und leuchtenden Kerzen sein.

Kommentare