ZiSch

Wie man auch ohne Mann klarkommt

Eine alleinerziehende Mutter von drei Kindern erzählt von ihrem Leben. 43-Jährige war früh auf sich gestellt.

Von Özge Hozatlioglu, 10d, Geschwister-Scholl-Gesamtschule

Das Leben für die 43-jährige Frau, die anonym bleiben will, war nicht einfach. Schon im jungen Alter musste sie lernen auf ihren eigenen Beinen zu stehen. Das kam daher, dass sie keinerlei, auch nicht finanzielle, Unterstützung von ihren Eltern bekommen hat. Schon im 16. Lebensjahr musste sie anfangen zu arbeiten, da sie keine andere Möglichkeit hatte und dies führte dazu, dass sie ihre Schule abbrechen musste.

Von da an fing sie an, in verschiedenen Firmen zu arbeiten und nicht in dem Beruf, den sie gerne ausgeübt hätte. Diese Möglichkeit bot sich nie, dies ging ihr ganzes Leben so, bis sie sich am Ende entschied, selbstständig ihren eigenen Imbiss aufzumachen. Nach ein paar Jahren entschied sie sich dazu, den Laden zu übergeben und sich scheiden zu lassen. Nach circa drei Jahren war dies eine gute Entscheidung, teilte uns ihre Tochter mit. Denn während ihrer Ehe stand ihr Mann sehr oft unter Stress und dies führte bei ihr zu häuslicher Gewalt, wodurch sie auch unterdrückt wurde und keinerlei Freizeit hatte.

Der wesentliche Grund dafür waren seine Spielsucht und sein Alkoholproblem. Nun lebt sie mit ihren drei Kindern alleine, was kein Problem für sie ist. Sie ist vollkommen zufrieden mit ihrem Leben, denn das Beste in ihrem Leben sind ihre Kinder, auf die sie sehr stolz ist, teilte sie uns mit. Ihre Kinder sind gerade dabei, ihre Schule zu beenden und in dieser Zeit versucht sie, es ihren Kindern so angenehm wie möglich zu machen, auch finanziell.

Sie wünscht sich von ihren Kindern, dass sie ihre Schule beenden und den Beruf anstreben, den sie möchten, da sie selbst nicht die Möglichkeit dazu hatte. Das Wichtigste für sie ist, dass ihre Kinder nicht aus einer anderen Hand leben, sondern sie sollten ihr eigenes Geld verdienen.

Die Kinder sind mit ihrem Leben sehr zufrieden. Zum Vater haben sie keinen guten Kontakt. Dies ist für sie aber nicht schlimm, denn ihnen reicht ihre Mutter, die immer für sie da ist.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren