ZiSch

Auch Frauen spielen Fußball!

Von Johanna Funke, 8d, Theodor-Heuss-Realschule

Seit 1863 spielen schon Mädchen an britischen Schulen Fußball. Die erste Nationalmannschaft hieß „British Ladies“ und wurde 1894 von der Britin Nattie Honeyball gegründet. In Deutschland haben nicht alle Fußballvereine eine Frauenmannschaft, weil es hier nicht so populär ist wie zum Beispiel in den USA. Dort gilt Fußball auch schon als Frauensportart.

Die Nationalmannschaft der USA ist mit drei WM-Titeln, vier Olympiasiegen, zehn Siegen beim Algarve-Cup und vielen Siegen vom Woman's Gold Cup die erfolgreichste der Welt. Hierzulande trifft Frauenfußball auf geringes mediales Interesse. Dadurch hat der Frauenfußball sowohl weniger Sponsoren als auch Zuschauer,

weswegen eine deutsche Profispielerin lange nicht soviel verdient wie ein deutscher Profispieler.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.