ZiSch

Ein Ansprechpartner ist immer zur Stelle

Die Senioren WG im Haus Tobias bietet den Bewohnern wichtige Hilfestellungen.

Von Julian Majewski, 9abc/G1, Alexander-Coppel-Gesamtschule,

Bei meiner Recherche zum Thema „Wohngemeinschaften“ habe ich das Haus Tobias in Solingen besucht. Dabei bin ich dort auf die nette Bewohnerin Hildegard J. aufmerksam geworden. Sie wurde am 31. Oktober 1932 in Oberschlesien in Polen geboren.

Seit dem 9. Juli 2014 lebt sie in einem Appartement im Haus Tobias. Bis zum Einzug hat sie im eigenen Haushalt gelebt. Da sie die Haushaltsführung aber alleine nicht mehr hinbekam, war sie froh, so eine gute Stütze durch das Haus Tobias zu erhalten. Sie wurde auf das Haus durch gute Bekannte aufmerksam.

Das Haus ist nicht besonders groß, deshalb herrscht dort eine freundliche familiäre Atmosphäre, die den Alltag angenehmer macht. Morgens früh kommt das Pflegepersonal mit den Medikamenten in die Wohnungen, nach Bedarf wird auch bei der Morgentoilette und beim Anziehen geholfen.

Nach der morgendlichen Hygiene geht es zum gemeinsamen Frühstück in die Cafeteria. Für Unterhaltung ist auch gesorgt, denn Bewohner können an mehreren Veranstaltungen teilnehmen, wie zum Beispiel Gedächtnisübungen, Sportaktivitäten und Vorlesungen.

Im Sommer werden öfters Ausflüge unternommen und bei schönem Wetter kann man sich im Garten hinsetzen und die Seele baumeln lassen. An besonderen Feiertagen nehmen die Bewohner in der hauseigenen Kapelle an Messen teil.

Frau Hildegard J. bekommt häufig Besuch von ihren Töchtern und Verwandten.

Sie ist mit der Pflege, die sie erwartet, sehr zufrieden, denn stets sollte jemand für sie ansprechbar sein. Auf die Frage, ob sie das Haus Tobias weiterempfehlen würde, antwortete sie, dass sie sehr gerne hier lebt und es immer wieder auswählen würde.

Kommentare