Sport im Park

Yoga mit Ausblick lässt die Anstrengung vergessen

ST-Mitarbeiterin Stephanie Licciardi hatte beim Outdoor-Training jede Menge Spaß.
+
ST-Mitarbeiterin Stephanie Licciardi hatte beim Outdoor-Training jede Menge Spaß.

Zum Auftakt der Sport-im-Park-Reihe testet unsere Mitarbeiterin Stephanie Licciardi das Gymnastikangebot des TGB.

Von Stephanie Licciardi

Wer hätte gedacht, dass Dehn- und Streckübungen so anstrengend sein können. . . Mit 14 weiteren Teilnehmern stehe ich am Diederichstempel – oder wie der Solinger Burger sagt, am Pfeffertürmchen – im Kreis und lausche Übungsleiterin Martina Fritz-Römelt vom Gräfrather Turn- und Sportverein 1869. „Linkes Bein vor und leicht gebeugt, rechtes Bein nach hinten und gestreckt, linker Arm hoch und zur Seite ziehen.“

Seit zehn Minuten befinde ich mich in Sichtweite der ehrwürdigen Mauern von Schloss Burg und denke mir im Stillen, was die Grafen von Berg seinerzeit wohl dazu gesagt hätten, wären die Menschen damals zum Turnen in den Wald gegangen. Doch meine Aufmerksamkeit richtet sich schnell wieder auf Trainerin Martina, denn sie gibt ein flottes Tempo vor. „Heute trainieren wir unterschiedliche Gymnastikübungen mit Yogaelementen“, erklärte sie, als wir pünktlich um 10 Uhr an der Brücke Burg starteten. Ausgerüstet mit Sportschuhen, Trainingshosen, Wasserflaschen und obligatorischen Handtuch gingen wir in Richtung des Weißen Felsens.

„Ein kleines Warm-up“, sagt Martina Fritz-Römelt lachend. Immer bergauf erreichen wir das Ziel: Das Pfeffertürmchen mit wunderbarem Ausblick auf die Burg. Schnell nehme ich noch einen Schluck Wasser, denn schon starten wir mit den ersten Übungen, dem Lockern von Arm- und Beinmuskulatur.

Danach geht es ans „Eingemachte“. Übungsleiterin Martina weist an, die Ellbogen wie eine Marionette anzuwinkeln und die Schultern langsam kreisen zu lassen. Ich merke direkt, dass das lange Sitzen am Schreibtisch und der Lockdown ihren Tribut an meinen eingerosteten Muskeln gefordert haben. Macht aber nichts, die Aussicht und die gute Laune innerhalb der Gruppe lassen mich die Übungen durchhalten.

Nach den dynamischen Parts folgen Yoga-Elemente. Die sogenannte Baumhaltung und der „Krieger“ gefallen mir besonders gut. Auch wenn es erst nicht ganz einfach ist, auf einem Bein die Balance zu halten und sich gleichzeitig mit dem Oberkörper „schön lang zu machen“, wie Trainerin Fritz-Römelt sagt – eine gewisse Entspannung macht sich bemerkbar. Beim Yoga gibt es dazu besondere Atemübungen und alle atmen unter Anleitung hörbar ein und aus. Danach ist die Ausfallschrittübung dran, bei der hauptsächlich die Beinmuskulatur trainiert wird.

Burger Brezel als Belohnung nach dem Sport

Anschließend geht es ans Abrollen. Natürlich nicht den Hang herunter, sondern diese Übung ist für den Rücken gedacht. Mit gestreckten Beinen geht es langsam, Stück für Stück, Wirbel für Wirbel nach unten. Meine Arme baumeln schlapp herunter, den Kopf richte ich zur Erde. Ich merke, wie es leise knackt – und doch, die Übung tut mir und meinem Rücken gut.

Nach knapp 60 Minuten ist das Workout im Wald geschafft und wir laufen gemeinsam wieder Richtung Unterburg. Ich bin zwar mächtig ausgepowert und doch hat das Outdoor-Training auch Spaß gemacht. Als Belohnung bekommt jeder Teilnehmer noch eine echte Mini-Burger-Brezel - und die schmeckte nach dem Sport so richtig lecker.

Sport im Park

Noch bis zum 1. August 2020 bietet die Turngemeinde Burg 1876 (TGB) samstags zwischen 10 und 11.30 Uhr Gymnastikangebote und Yoga unter dem Slogan „Mit Burgblick“ an. Der Treffpunkt ist an der Burg-Brücke. Alle Termine und weitere Informationen zur Sport-im-Park-Reihe des Solinger Sportbundes gibt es im Internet:

www.solingersport.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Land ändert Verordnung: Corona-Regeln werden nicht verschärft
Land ändert Verordnung: Corona-Regeln werden nicht verschärft
Land ändert Verordnung: Corona-Regeln werden nicht verschärft

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare