Programm in der Stadtbibliothek

Wladimir Kaminer kommt wieder nach Solingen

Auch Wladimir Kaminer kommt wieder vorbei.
+
Auch Wladimir Kaminer kommt wieder vorbei.

Bibliotheksprogramm mit Lesungen, neuer Lichtbühne und Leuten von hier.

Von Daniela Neumann

Solingen. Vielfältig ist das aktuelle Programm der Stadtbibliothek. Es liegt ab sofort gedruckt an der Mummstraße 10 aus. Von September bis Dezember sind 13 Veranstaltungen geplant. Mit Menschen, die literarische Bestseller geschrieben haben, die Ahnung haben in Bereichen wie Geografie oder Pädagogik, die aus der Gegend sind, die Kriminalistik lieben.

Jennifer Benkau liest in ihrer alten Heimat.

Darunter sind bekannte Namen wie Wladimir Kaminer am 21. Oktober und Eva Almstädt bereits am 29. September. Zwischen diesen beiden Terminen liest am 7. Oktober die dritte Person mit Bestseller-Status im Programm in der Bibliothek: Jennifer Benkau. 2014 stellten wir die Solingerin mit ihren ersten beiden Fantasy-Büchern vor. Sie hat jetzt den romantischen Titel „A reason to hope“ im Gepäck.

„Besonders unsere neue Reihe Lichtbühne Bibliothek und die Lesung mit dem Solinger Autor und Blogger Andreas Glumm und die Krimilesung Krimi³ würden wir gerne hervorheben“, berichtet Alina Veller zu Schwerpunkten. Die Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste ist etwa für die Organisation von Terminen zuständig.

In der Lichtbühne-Reihe wird es an jedem ersten Samstagabend im Monat, Einlass 17. 30 Uhr, für fünf Euro zwei Film-Klassiker aus den 1930er bis 80er Jahren geben. Weitere Infos stehen im gedruckten Programm. Eine kleine kulinarische Verpflegung ist geplant.

Pädagogik, Mundart und Extremes sind neben Literatur Thema

Neben Autor Andreas Glumm am 4. November und der bereits erwähnten Jennifer Benkau bieten auch weitere Leute aus Solingen Veranstaltungen an. Das jetzige Programm des zweiten Halbjahres 2022 eröffnet am 2. September die Solinger Pädagogin Andrea Daun mit dem zweiten pädagogischen Café in der Stadtbibliothek. Thema: „Emotionale Tricks in der Pädagogik und ihre Folgen“. Dabei geht es mit anschließender Podiumsdiskussion um Kritik an Belohnungssystemen, die laut Daun nachweislich keinen Mehrwert haben. Und am 14. Oktober veranstalten die lokalen Größen Heidi Theunissen, Judith Schreiber und Andreas Erdmann mit Musik-Untermalung von Bernd Möller eine Mundart-Lesung in Solinger Platt zum Thema Streit und Vertragen.

Der dritte von Alina Veller genannte Höhepunkt ist das Angebot Krimi³ am 23. September. „Die Krimilesung wird vom deutschen Literaturfonds e. V. gesponsert und wir konnten dadurch drei echte Experten im Kriminalbereich einladen“, erzählt Veller. Das sind der Psychiatrie-Facharzt Dr. med. Thorsten Sueße, der polizeiliche Fallanalytiker Carsten Schütte und der Kriminalreporter Ulrich Behmann. Sie werden Geschichten aus ihren Romanen präsentieren und aus vielen Jahren Berufserfahrung berichten.

Um einen anderen Extrem-bereich geht es am 16. September. Dann hält Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork einen Vortrag zum Thema Extremwetter. Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Stadtdienst Natur und Umwelt statt.

Zwei etablierte Formate runden das Gesamtprogramm schließlich ab. Zum einen stellen am 18. November Prominente auf dem roten Sofa wieder ihre Lieblingsbücher vor.

Zum anderen findet zuvor am 30. Oktober der 22. literarische Hexenbrunch statt. Für die Benefiz-Veranstaltung für „Frauen im Aufbruch“ kooperiert die Bibliothek mit dem Verein Hexenkessel. Eintritt: 20 Euro, im Vorverkauf 18 Euro. Anmeldung ausschließlich über die Vereinsseite:

hexenkessel-solingen.de

Programm der Stadtbibliothek

Um Anmeldung für jede der Veranstaltungen wird gebeten: stadtbibliothek@solingen.de oder unter Tel. 2 90-32 10

  • 2. September, 16.30 Uhr, 5 Euro – Pädagogisches Café mit Andrea Daun
  • 16. September, 17 Uhr, 5 Euro – Extremwetter-Vortrag mit Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork
  • 23. September, 19.30 Uhr, 5 Euro – Krimi³
  • 29. September, 19.30 Uhr, 10 Euro – Eva Almstädt liest: Ostseekreuz
  • 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember, je 18 Uhr, je 5 Euro – Lichtbühne Bibliothek
  • 7. Oktober, 19.30 Uhr, 10 Euro – Jennifer Benkau
  • 14. Oktober, 17 Uhr, 5 Euro – Mundartlesung
  • 21. Oktober, 19.30 Uhr, 15 Euro – Wladimir Kaminer liest – Wie sage ich es meiner Mutter
  • 4. November, 19.30 Uhr, 5 Euro – Andreas Glumm liest: Geplant war Ewigkeit
  • 18. November, 19.30 Uhr, 5 Euro – Rotes Sofa

Auch interessant: Das sind elf Highlights in neuen Spielplan des Theater und Konzerthauses

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Strom und Gas: Stadtwerke werden Preise erhöhen
Strom und Gas: Stadtwerke werden Preise erhöhen
Strom und Gas: Stadtwerke werden Preise erhöhen
Ordnungsdienst in Solingen wird neu organisiert
Ordnungsdienst in Solingen wird neu organisiert
Ordnungsdienst in Solingen wird neu organisiert
Solinger bei Unfall in Haan schwer verletzt
Solinger bei Unfall in Haan schwer verletzt
Solinger bei Unfall in Haan schwer verletzt
Gemischte Bilanz zur Corona-Impfpflicht in Solingen
Gemischte Bilanz zur Corona-Impfpflicht in Solingen
Gemischte Bilanz zur Corona-Impfpflicht in Solingen

Kommentare