Verband schult Einzelhändler in Digitalthemen

Reihe mit mehr als 15 Terminen startet mit einer kompakten Auftaktveranstaltung

Von Sven Schlickowey

BERGISCHES LAND Aufbau und Gestaltung von Werbemitteln, Produktfotografie im Einzelhandel, IT-Struktur und Marketing-Planung – der Handelsverband Rheinland bietet in den kommenden Monaten bis November ein umfangreiches Seminar-Angebot mit mehr als 15 Termine zu verschiedenen Themen an. Unter dem Titel „Ihr Fahrplan für den Handel“ geht es vor allem um Digitalisierung, dabei setzt der Verband insbesondere vergleichsweise kurze Online-Seminare. Neu ist eine kompakte Auftaktveranstaltung.

Am Donnerstag, 28. April, gibt es ab 19 Uhr unter dem Motto „Digital gut aufgestellt“ einen ersten Überblick über Themen, die in den weiteren Kursen teils noch vertieft werden können. In rund 100 Minuten würden die Teilnehmer die wichtigsten Stellschrauben kennenlernen, heißt es in einer Ankündigung. Zu den Referenten gehören unter anderem der Ingenieur für Kommunikationstechnologie Ralf Hochhardt und die Fotografin Tanja Kosub. Die Teilnahme ist kostenlos, die Veranstaltung findet online statt.

Neben zwei weiteren kostenfreien Seminaren, eines davon vor Ort im Rahmen der Start-up-Woche Düsseldorf, ist die Mehrheit der weiteren bis zum 14. November geplanten Termine als zweistündige Online-Seminare angelegt, jeweils entweder vormittags von 10 bis 12 Uhr oder abends von 19 bis 21 Uhr. Die Kosten liegen in der Regel bei 29 Euro je Seminar.

Verband sieht E-Commerce als „unerlässliche Ergänzung“

Dass das so gewünscht ist, habe man per Umfrage herausgefunden, berichtet Björn Musiol, stellvertretender Geschäftsführer des Handelsverbandes, der auf 100 Prozent Weiterempfehlungsquote unter den Teilnehmern der Seminar-Reihe im vergangenen Jahr verweist. Zu den bereits bekannten Seminar-Terminen seien im Laufe des weiteren Jahres weitere Spezialveranstaltungsformate, wie Expertentalks, Kompaktseminare und ein neues Hot-Seat-Format geplant, so Musial. Die Termine dafür würden noch bekanntgegeben.

„E-Commerce ist für den stationären Handel eine unerlässliche Ergänzung. Doch noch immer ist der Onlinehandel kein Erfolgsgarant“, heißt es vom Handelsverband. Viel wichtiger sei es daher, „sich mit den Chancen und Risiken des E-Commerce gut auszukennen“ – bevor man sich in Abenteuer stürzt. Dabei sollen die neuen Seminare helfen.

Die Veranstaltungen stehen grundsätzlich allen interessierten Händlern, Startups und Dienstleistern offen, betont der Verband. Fragen werden telefonisch beantwortet unter Tel. (02 11) 4 98 06 37. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es über die Internetseite:

www.rheinland.hv-nrw.de/ecommerce/veranstaltungsreihe/

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Firmen erwarten deutliche Einbußen
Firmen erwarten deutliche Einbußen
Firmen erwarten deutliche Einbußen
Mieder- und Wäschehaus Bölte vor 100 Jahren eröffnet
Mieder- und Wäschehaus Bölte vor 100 Jahren eröffnet
Mieder- und Wäschehaus Bölte vor 100 Jahren eröffnet
Neonquelle vertreibt Mehrweg-Pommesgabeln
Neonquelle vertreibt Mehrweg-Pommesgabeln
Neonquelle vertreibt Mehrweg-Pommesgabeln
Ehemaliger Boxer betreibt eigene Praxis
Ehemaliger Boxer betreibt eigene Praxis
Ehemaliger Boxer betreibt eigene Praxis

Kommentare