Ein Teil der Energie kommt beim Absenken zurück

Die Helmut Kempkes GmbH zeigt die Zweischienenkatze vom Typ RS-ZEV 2050 L/4 F45 mit fünf Tonnen Tragkraft.Foto: Kuli
+
Die Helmut Kempkes GmbH zeigt die Zweischienenkatze vom Typ RS-ZEV 2050 L/4 F45 mit fünf Tonnen Tragkraft.Foto: Kuli

Messe: Firmen aus Solingen, Remscheid, Wermelskirchen, Radevormwald und Hückeswagen stellen bei der LogiMAT in Stuttgart aus.

Von Sven Schlickowey

Bergisches Land. Es ist in diesen Tagen keine selbstverständliche Nachricht: „Die LogiMAT 2020 findet planmäßig statt“ melden die Veranstalter in dieser Woche. Die jährliche Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss startet am 10. März mit mehr als 1600 Ausstellern in Stuttgart – darunter auch wieder einige aus dem Bergischen Land.

So zeigt die Remscheider Helmut Kempkes GmbH mit ihrer Marke Kuli Hebezeuge unter anderem „Lösungen für die Rückspeisung von Bremsenergie frequenzgeregelter Antriebe in das Stromnetz des Kranbetreibers“, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt. Die Technik ermögliche es, die Energie, die beim Heben einer Last gebraucht wird, zum Teil beim Absenken und Abbremsen der Last wieder ins Stromnetz zurückzuspeisen. „Dadurch wird der Energieverbrauch und der CO2-Ausstoß reduziert, was sich im Portemonnaie des Kunden bemerkbar macht und die Umwelt schont.“

Neben dem Kranhersteller ist mit BS Rollen ein weiteres Remscheider Unternehmen in Stuttgart dabei. Und eines, das seine Wurzeln in der Werkzeugstadt hat: Förster & Krause, Ende 2018 von Remscheid nach Hückeswagen umgezogen, stellt auf der LogiMAT einen Senkrechtförderer für Paletten und eine flexibel einsetzbare Rundlaufförderstrecke für Behälter vor. Aus dem benachbarten Wermelskirchen, weltweit bekannt für die Herstellung von Kugeln, Rollen und verwandten Produkten, sind mit Interroll Fördertechnik und Tente-Rollen zwei der ganz großen Player auf der Stuttgarter Messe vertreten. Und aus Radevormwald reisen der Förderanlagenhersteller Blume Rollen und die Godex Europe GmbH, die sich auf die Entwicklung und Herstellung von Barcode-Etikettendruckern spezialisiert hat, an.

Das zahlenmäßig größte Teilnehmerfeld aller bergischen Städte stellt auf die LogiMAT aber Solingen. Gleich fünf Firmen aus der Klingenstadt sind am Start. Darunter die BSS Bohnenberg GmbH, die als Generalunternehmer Förder- und Lagertechniklösungen fürs Lager plant und realisiert. Und die item Industrietechnik GmbH, die sich selbst als „weltweiter Marktführer im Bereich Systembaukästen für industrielle Anwendungen“ bezeichnet.

Zudem stellt die Solinger Heute Maschinenfabrik, Hersteller unter anderem von Schuhputzmaschinen und Geräten zur Sohlenreinigung in der Industrie, ihr Reinigungssystem ProfilGate vor, das die Räder von Gabelstaplern und ähnlichen Fahrzeugen beim Überfahren reinigt. Oder wie es der Hersteller selber nennt: eine „Fußmatte für Flurförderzeuge“. Die LogiMAT 2020 geht bis zum 12. März. Mehr als 61 000 Fachbesuchern kamen im Vorjahr, davon mehr als zwei Drittel aus der EU. Mehr Informationen zur Messe und den Veranstaltungen im Rahmenprogramm gibt es online.

logimat-messe.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Licht im Raum – eine ausgezeichnete Marke
Licht im Raum – eine ausgezeichnete Marke
Licht im Raum – eine ausgezeichnete Marke
Sie wollen den Online-Handel verbessern
Sie wollen den Online-Handel verbessern
Sie wollen den Online-Handel verbessern

Kommentare