Wuppertaler Zoo

Solinger bauen Waage für Seelöwen

Cornelia Gneuß, Jörg Wiegand und und Klaus Paltian präsentieren die Spezialanfertigung. Seelöwen-Jungtiere sollen regelmäßig gewogen werden. Foto: Uli Preuss
+
Cornelia Gneuß, Jörg Wiegand und und Klaus Paltian präsentieren die Spezialanfertigung. Seelöwen-Jungtiere sollen regelmäßig gewogen werden.

Die Spezialanfertigung für den Wuppertaler Zoo durfte keine scharfen Ecken haben: Die Tiere müssen auf die Platte schwimmen.

Von Karl-Rainer Broch

Eine Seelöwen-Waage gab es bisher noch nicht im breit gefächerten Angebot der Solinger Firma Waagen Mütze. In der nächsten Woche wird die 1,50 mal 1,25 Meter große Polyethylen-Platte an den Wuppertaler Zoo ausgeliefert. Inhaberin Cornelia Gneuß: „Dort gibt es Jungtiere, die regelmäßig gewogen werden müssen.“ Wichtig bei der Herstellung war, dass die Jungtiere, die bis zu 200 Kilogramm Gewicht haben, im Nassbereich durch eine Schleuse auf die Waage „schwimmen“. Daher durfte die Spezialanfertigung keine scharfen Ecken und Kanten haben. Waagenbauer Jörg Wiegand, seit 27 Jahren bei Waagen Mütze tätig, erläuterte: „Man kann die Seelöwen dafür dressieren. Wenn sie auf der Platte sind, rechnet der Computer aus zehn Messungen einen Mittelwert aus.“

Die Seelöwenwaage gehört zu einem Projekt, das die Traditionsfirma, seit vier Generationen im Familienbesitz, zusammen mit dem Zoo durchführt. Die erste Waage war eine Ameisenbärwaage. Cornelia Gneuß: „Der Ameisenbär hat so viel Fell, dass man nicht erkennen kann, ob er zu- oder abnimmt.“ Die nächste Herausforderung ist eine Waage für das Tigergehege. Waagenbauer Klaus Paltian: „Dazu brauchen wir lange Kabel, damit man außerhalb des Gefahrenbereichs messen kann.“

Diese ungewöhnlichen Aufträge passen genau in die Firmenphilosophie, kundenorientiert Sonderanfertigungen für spezielle Anforderungen zu entwickeln. Außerdem werden die Kunden weit über Nordrhein-Westfalen auch bei Reparaturen betreut. Jörg Wiegand: „Mit unseren zwei Firmenwagen fahren wir im Jahr mit über 40 000 Kilometern pro Auto zweimal um die Erde.“

Sonderanfertigung für Nukleartechnik-Firma

Waagen Mütze hat viele Kunden im Bergischen Land und auch in der Klingenstadt. Cornelia Gneuß: „Aber wir hätten gerne noch mehr Firmen aus Solingen.“ Die im Industriegebiet Dycker Feld am Lindgesfeld 19 ansässige Firma erhielt in diesem Jahr vom Eichamt die Zulassung für die Hersteller-Erst-Eichung. Inhaberin Cornelia Gneuß sieht darin einen großen Vorteil: „Jetzt können wir die Waagen direkt im geeichten Zustand ausliefern, ohne vorher das Eichamt einzuschalten.“ Mit den zertifizierten Gewichten werden im Rahmen der Eichbegleitung auch Waagen überprüft.

Das ungewöhnliche Angebot reicht von der Stuhlwaage für Behinderte über Bodenwaagen mit Auffahrrampe bis zu mobilen Waagen. Hier können Paletten angehoben und beim Transport gewogen werden. Beliebt sind auch Zähl-Wiege-Anlagen. Jörg Wiegand: „Das ist bei Inventuren wichtig, da müssen die Teile wie Schrauben, aber auch Messerklingen nicht mehr von Hand gezählt werden.“

HINTERGRUND

GESCHICHTE Die Firma Waagen Mütze wurde 1884 von Julius Mütze, dem Urgroßvater der jetzigen Inhaberin Cornelia Gneuß, in Solingen gegründet. PROGRAMM Waagen für den industriellen Einsatz von Abfüllwaagen, Paletten- und Tischwaagen bis zu mobilen und Zählwaagen samt digitalen Auswertegeräten.

Eine von Waagen Mütze hergestellte Sonderanfertigung wird nie wieder das Licht der Welt erblicken. Das ist eine Waagebrücke für eine französische Nukleartechnik-Firma, mit der im radioaktiven Teil des Reaktors Brennstäbe gewogen werden. „Die verstrahlte Waage landet später im radioaktiven Müll.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Sanitätshaus Schmiedel wächst
Sanitätshaus Schmiedel wächst
Sanitätshaus Schmiedel wächst
WSG gibt Transport-Geschäft auf
WSG gibt Transport-Geschäft auf
Zuschuss und freies Wlan für Lehrlinge
Zuschuss und freies Wlan für Lehrlinge
Konnelo liefert das komplette Logistik-Paket
Konnelo liefert das komplette Logistik-Paket
Konnelo liefert das komplette Logistik-Paket