Kurse

Schwimmschule eröffnet in Landwehr

Nadine und Thilo Eisenhardt freuen sich in ihrer neuen Schwimmschule auf die ersten kleinen Gäste. Geschwommen wird in dem neuen Becken ab dem 2. Mai. Foto: Christian Beier
+
Nadine und Thilo Eisenhardt freuen sich in ihrer neuen Schwimmschule auf die ersten kleinen Gäste. Geschwommen wird in dem neuen Becken ab dem 2. Mai.

Kinder ab der vierten Lebenswoche werden hier an das Wasser gewöhnt. Offizieller Start ist am 2. Mai.

Von Simone Theyßen-Speich

Das Element Wasser ist Säuglingen bestens vertraut. Deshalb setzen hier auch die Babyschwimmkurse an, die bereits für Kinder im Alter von nur wenigen Wochen angeboten werden. „Die Nachfrage ist groß“, weiß Nadine Eisenhardt. Deshalb eröffnet sie mit ihrem Mann Thilo am 2. Mai in Landwehr die Schwimmschule Eisenhardt.

Mit dem Metier hat die Familie Erfahrung. Seit 30 Jahren gibt es die Schwimmschule Eisenhardt in Wuppertal. „Derzeit haben wir dort 455 Kinder in den Kursen“, erzählt Thilo Eisenhardt, dessen Mutter das Angebot einst ins Leben rief.

An sieben Tagen die Woche von 8 bis 19 Uhr werden Kurse angeboten. Das soll auch in Solingen so sein. Speziell ausgebildete Aquapädagogen leiten die Kurse, an denen maximal sechs Kinder mit ihren Eltern teilnehmen werden.

Ältere Kinder können auch das Seepferdchen machen

Dafür wurde das etwa acht mal vier Meter große Becken komplett neu eingerichtet und mit modernster Schwimmbadtechnik versehen. „Früher war in dem Gebäude die Tanzschule Fox-Arena, die ein privates Schwimmbad hatte“, erzählt Nadine Eisenhardt. Aber bis auf ein Loch im Boden sei von dem alten Bad nichts übrig geblieben. 170 000 Euro hat der Vermieter in das komplett kernsanierte Gebäude gesteckt.

350 000 Euro hat das Ehepaar in seinen neuen Solinger Standort investiert. So werden das konstant 32 Grad warme Wasser und die gesamte Energieversorgung beispielsweise über ein eigenes Blockheizkraftwerk sichergestellt.

Auch die Schwimmbadtechnik ist auf dem modernsten Stand. „Unser Wasser wird über eine Salzelektrolyse aufbereitet, ist also solehaltig“, erklärt die Schwimmschul-Leiterin. Chlor werde nur wenig zugesetzt. Das sei beispielsweise für Kinder mit Neurodermitis deutlich hautschonender, bestätigten Erfahrungen aus Wuppertal.

Auch beim Ausbau hat sich die Schwimmschule, die Mitglied im Bundesverband der Aquapädagogik ist, einiges einfallen lassen. So gibt es im Becken eine Wasserbank für ältere Kinder, die hier auch ihr Seepferdchen machen können. „Für das Schwimmabzeichen schwimmen die Kinder die 25 Meter dann im Kreis“, erklärt Thilo Eisenhardt.

17 Mitarbeiter hat die Schwimmschule an beiden Standorten. Sieben ausgebildete Aquapädagogen geben die Kurse in Solingen. „Geplant ist, das Kursangebot noch durch Schwangerschafts- und Rückbildungs-Schwimmen zu erweitern“, skizziert Nadine Eisenhardt die Pläne.

Zur Schwimmschule gehört neben Schwimmbad samt Umkleiden und Duschen noch ein angrenzendes Familiencafé. „Das ist im Gegensatz zum Schwimmbad auch öffentlich“, erklärt Thilo Eisenhardt. Während die Eltern im Café oder im großen Garten Kaffee trinken, können die Kinder sich in den zwei großen Spielzimmern austoben.

Seit der Schließung des Warmwasserbades im Altenzentrum Ohligs an der Uhlandstraße, wo bis 2014 auch Kinder-Schwimmangebote stattfanden, und des Halfeshof-Bades Ende 2015, findet Säuglingsschwimmen nur noch im Bad des Städtischen Klinikums statt. Hier bietet das Deutsche Rote Kreuz samstags Baby- und Kleinkindschwimmen für Kinder von vier Monaten bis vier Jahren an.

BABYSCHWIMMEN

LANDWEHR Die Schwimmschule Eisenhardt bietet montags bis sonntags von 8 bis 19 Uhr Kurse zu je 60 Minuten für Kinder von vier Wochen bis acht Jahren an. www.schwimmschule-eisenhardt.de 
DRK Das DRK bietet im Klinikum Solingen samstags zwischen 9 und 12 Uhr 45-minütige Baby- und Kleinkind-Schwimmkurse für Kinder zwischen vier Monaten und vier Jahren an. www.drk-solingen.de 

SPORTBUND In der Klingenhalle finden Schwimmkurse des SSB für Kinder ab fünf Jahren statt. www.solingersport.de AUSWÄRTS Viele Solinger weichen auch auf Angebote in Haan oder Leichlingen aus.

Die Bedeutung des Angebots betont Karen Leiding, Geschäftsführerin beim Solinger Sportbund: „Es ist sinnvoll, dass es diese Erweiterung des Angebots gibt.“ Durch die Solinger Bädersituation sei es derzeit nicht möglich, Schwimmangebote für kleine Kinder seitens der Sportvereine anzubieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Ohne Leim und ohne Heizung: Wohnen im Tiny-Haus
Ohne Leim und ohne Heizung: Wohnen im Tiny-Haus
Ohne Leim und ohne Heizung: Wohnen im Tiny-Haus

Kommentare