Jubiläum

Rückschläge gehören zur Innovation dazu

Inga Bauer präsentiert hier einige Beispiele für Home-Leuchten, die bei Bauer & Böcker mittlerweile hergestellt werden.
+
Inga Bauer präsentiert hier einige Beispiele für Home-Leuchten, die bei Bauer & Böcker mittlerweile hergestellt werden.

Bei Bauer & Böcker fing vor 90 Jahren alles mit Rohrsteckschlüsseln an. Jetzt produziert das Unternehmen Lampen für den Heimbedarf.

Von Michelle Jünger

Remscheid. Bereits 2014 hat Inga Bauer beschlossen, dass die althergebrachten Rohrsteckschlüssel keine Zukunft mehr bei Bauer und Böcker haben. Der wirtschaftliche Klotz am Bein wurde eingestampft und Lampen für den Industriebedarf neu ins Portfolio aufgenommen. Jetzt geht die Firma darüber hinaus: Sie bietet seit neuestem auch Lampen für den Home-Bereich an.

Inga Bauer ist in dritter Generation Leiterin des Remscheider Familienunternehmens. Früher war es mal eine dunkle Werkzeugbude, mittlerweile ist es hell und modern in der Werkstatt. Aus einer persönlichen Krise heraus stellte sie vor Jahren ihr Privat- und Arbeitsleben auf den Kopf. Ein radikaler Cut, der sich auszuzahlen scheint.

„Das hätte auch furchtbar schiefgehen können“, räumt Inga Bauer ein. Viel sei ausprobiert worden und sicher auch gescheitert. „Ich habe auch nicht mehr Glück als andere, ich versuche vielleicht nur mehr“, fügt sie hinzu. Niederlagen gehörten manchmal dazu, aber es sollte ein Unternehmen nicht von Innovation abhalten.

Ich habe nicht mehr Glück als andere, ich versuche vielleicht mehr.

Inga Bauer, Unternehmerin

Mittlerweile sind die Lampen für den Industriebedarf das Standbein von Bauer und Böcker geworden, neben dem Handel mit Dauermagneten. „Die Arbeitsleuchten zeigen unsere Erfahrung in der Metallverarbeitung und mit Magneten“, sagt Inga Bauer. Sofern möglich werden die meisten Bestandteile bei Bauer und Böcker hergestellt. Die Lampenköpfe werden beispielsweise dort gefräst. „Wir versuchen so wenig wie möglich aus Asien zuzukaufen“, sagt die Geschäftsführerin. Ganz autark sei das Unternehmen jedoch nicht.

Bei der Umstellung und Entwicklung sei unter anderem ihr Team das wertvollste Gut gewesen. Das vierköpfige Führungsteam des Unternehmens warte mit verschiedenen Talenten auf, die sich ergänzten. „Ich könnte beispielsweise keine Kataloge machen“, so Bauer. Auch die technische Umsetzung von Ideen lägen eher in der Expertise von Teammitgliedern.

Im Zuge der Corona-Pandemie kam schließlich die Idee auf, aus den bewährten Leuchten auch designte Stücke für das Zuhause zu machen. Von der Idee bis zur ersten Lampe habe es zwei Jahre gebraucht. Ein Industriedesigner stieß zum Team von Bauer und Böcker. Mittlerweile haben sie 14 Leuchtmittel neu entwickelt und bestehende Produkte stetig verbessert.

Simples Design soll mit Qualität und Kundenservice punkten

Die Home-Lampen zeigen ein simples Design, viele haben bewegliche Hälse, können in verschiedenen Farben ummantelt werden und sind in verschiedenen Größen und Formen erhältlich. Dimmbar können sie sein, auch die Lichtfarbe kann man einstellen. Den industriellen Charakter sieht man sofort. Ausgestattet sind sie mit energiesparenden LEDs.

Derzeit geht es an die Markteinführung. Im eigenen Shop sind sie schon erhältlich, aktuell akquiriert Inga Bauer weitere Vertriebspartner. Mit Kundenservice und Qualität will Bauer und Böcker überzeugen. „Die Lampen sind komplett demontierbar und reparierbar“, erklärt Inga Bauer. Dafür gebe es in Zukunft ein Rücknahme-System. Wenn die Lampe doch mal kaputt sei und die Kunden sie nicht mehr wollten, könne alles materialgerecht entsorgt werden. Denn das Unternehmen versteht sich als „sozial-ökologische Manufaktur“. So gut es geht, möchte man dort nachhaltig arbeiten. Dazu gehörte schon bei der Umstrukturierung nicht mehr benötigte Maschinen nicht einzumotten, sondern weiterzuverkaufen.

Vergrößern will Bauer das Unternehmen mit 18 Angestellten in Zukunft nicht. „Agil wie ein Start-up und bodenständig wie ein Familienunternehmen“, soll Bauer und Böcker bleiben. Je größer ein Unternehmen sei, umso schwieriger sei es, kreative Ideen schnell umzusetzen und das abzuschneiden, was nicht läuft, so wie einst die Rohrsteckschlüssel.

Info

Gegründet wurde Bauer & Böcker im Jahr 1932 und feiert in diesem Jahr das 90-jährige Bestehen. Die Lampen sind über einen Online-Shop erhältlich.

bauer-boecker.de
lichtmission.com

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

IT-Unternehmer Novakovic: Zwischen Solingen und Silicon Valley
IT-Unternehmer Novakovic: Zwischen Solingen und Silicon Valley
IT-Unternehmer Novakovic: Zwischen Solingen und Silicon Valley
Hersteller für Panzerketten regt Austausch innerhalb der bergischen Wirtschaft an
Hersteller für Panzerketten regt Austausch innerhalb der bergischen Wirtschaft an
Hersteller für Panzerketten regt Austausch innerhalb der bergischen Wirtschaft an
Solingen hinkt hinterher: Mehr Bewerber als freie Stellen
Solingen hinkt hinterher: Mehr Bewerber als freie Stellen
Solingen hinkt hinterher: Mehr Bewerber als freie Stellen
Pflegepool mobil ist in Familienhand
Pflegepool mobil ist in Familienhand
Pflegepool mobil ist in Familienhand

Kommentare