30 Jahre Profil GmbH

Remscheider Inneneinrichtung am Hamburger Jungfernstieg

30 Jahre liegen zwischen diesen Bildern: Kurz nach der Meisterschule gründeten Markus Bode, Dirk Eger und Dirk Jackwitz die Profil GmbH, die heute vor allem im Objekt-Geschäft aktiv ist.
+
30 Jahre liegen zwischen diesen Bildern: Kurz nach der Meisterschule gründeten Markus Bode, Dirk Eger und Dirk Jackwitz die Profil GmbH, ...

Tischlerei ist heute im Objekt-Geschäft erfolgreich.

Von Sven Schlickowey

... die heute vor allem im Objekt-Geschäft aktiv ist.

Remscheid. Wer am Hamburger Jungfernstieg in unmittelbarer Nähe zur Binnenalster den Vorwerk-Store betritt, trifft dort, im hohen Norden, auf Staubsauger und Küchenmaschinen aus Wuppertal – aber auch auf Inneneinrichtung aus Remscheid. Denn alle Vorwerk-Geschäfte bundesweit, 58 Stück an der Zahl und meist in sehr guten Lagen, wurden von der Profil GmbH gestaltet und ausgebaut. In diesen Tagen feiert das Remscheider Unternehmen 30-jähriges Bestehen.

Dabei ist der Thermomix- und Kobold-Hersteller nur ein Kunde der 1991 als gewöhnliche Tischlerei gegründeten Firma. Auch die Inneneinrichtung im Dönges-Neubau an der A1 in Wermelskirchen, die frisch umgestalteten Filialen der Volksbank im Bergischen land oder der Empfangsbereich einer Hautarzt-Praxis in Lennep stammen von Profil.

Dass es einmal soweit kommen würde, sei vor 30 Jahren noch nicht absehbar gewesen, berichtet Geschäftsführer Markus Bode. Zusammen mit Dirk Eger und Dirk Jackwitz rief er das Unternehmen in den Räumen an der Fürberger Straße ins Leben. Die drei kannten sich von der Meisterschule, hatten alle drei 1989 ihre Meisterbriefe erhalten und sich dann „im vollständigen Wahnsinn“, wie Bode rückblickend meint, in die Selbstständigkeit gestürzt.

Fertigte man anfangs noch Türen und Treppen, gelang einige Jahre später der Sprung ins Objektgeschäft. „Wir hatten gute Kontakte zur Remscheider Industrie“, erinnert sich Markus Bode. So wurde Vaillant als Kunden an Land gezogen, für den Profil einige Jahre lang europaweit den Messebau erledigte. „So haben wir gelernt, mit Großunternehmen zu arbeiten.“

Neben dem Verständnis für die Abläufe in Konzernen hat dazu sicherlich auch beigetragen, dass Profil früh auf einen modernen Maschinenpark setzte. Bereits 1997 wurde die erste CNC-Maschine angeschafft, heute wird unter anderem auf einer Großformat-Nesting-Maschine produziert. „Inzwischen passiert die meiste Arbeit im Büro“, sagt Bode. „Unfassbar, was da in 30 Jahren für eine Entwicklung stattgefunden hat.“

Bis heute ist das Team auf 20 Mitarbeiter angewachsen, vor allem Tischlermeister und Techniker, aber auch einen Innenarchitekten. Das ermögliche es, extrem früh in die Planung eines Projekts einzusteigen, erklärt Bode am Beispiel Vorwerk: „Sobald eine Fläche angemietet wird, sind wir mit im Boot.“

An einer Firma, die auch Messebau anbietet, geht die derzeitige Pandemie natürlich nicht spurlos vorüber. Corona habe zu Ausfällen im siebenstelligen Bereich geführt, sagt Bode. Das habe man aber zumindest teilweise mit anderen Projekten ausgleichen können. Insbesondere Vorwerk sei ausgesprochen gut durch die Krise gekommen. Auch die Volksbank führe alle geplanten Projekte weiter. Und für 2022 rechne man wieder mit deutlich mehr Messe-Aufträgen,

Ein Strich durch die Rechnung hat das Virus aber auch bei den Plänen zur Geburtstagsfeier gemacht. Die habe nur in einem „sehr überschaubaren Rahmen“ stattfinden können, sagt Bode: „Aber das 50-Jährige wird wieder in einem angemessenen Rahmen stattfinden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Zwilling möchte seinen Wachstumskurs beschleunigen
Zwilling möchte seinen Wachstumskurs beschleunigen
Zwilling möchte seinen Wachstumskurs beschleunigen
Yoga-Stunden in einer alten Schleiferei
Yoga-Stunden in einer alten Schleiferei
Yoga-Stunden in einer alten Schleiferei
Boels Rental hat in Solingen einen Superstore eröffnet
Boels Rental hat in Solingen einen Superstore eröffnet
Boels Rental hat in Solingen einen Superstore eröffnet
Dänische Firma produziert in Solingen
Dänische Firma produziert in Solingen
Dänische Firma produziert in Solingen

Kommentare