Bergische IHK

Das „Parlament der Wirtschaft“ sucht noch nach Kandidaten

Der Sitz der Bergischen IHK in Wuppertal: Im neuen Jahr wird eine neue Vollversammlung gewählt. Archivfoto: Kurt Keil
+
Der Sitz der Bergischen IHK in Wuppertal: Im neuen Jahr wird eine neue Vollversammlung gewählt.

Anfang 2021 wird die Vollversammlung der Bergischen IHK gewählt.

Von Sven Schlickowey

Bergisches Land. Anfang 2021 wird die Vollversammlung der Bergischen IHK neu gewählt. Rund 38 000 Wahlberechtigte sind dazu aufgerufen, erstmals können sie ihre Stimme auch online abgeben. Noch bis Ende Oktober können sich Kandidaten für das „Parlament der Wirtschaft“ aufstellen lassen. Darauf weist die IHK hin. „Wir suchen Unternehmerpersönlichkeiten, die unsere Wirtschaftsregion im wichtigsten Gremium der IHK, der Vollversammlung, aktiv mitgestalten wollen“, sagt Hauptgeschäftsführer Michael Wenge.

80 Sitze hat die Vollversammlung, die für vier Jahre gewählt wird. Sie entscheidet unter anderem über den Haushalt der IHK und damit auch über die Mitgliedsbeiträge. Sie legt aber auch den wirtschaftspolitischen Kurs der Kammer fest. Unterstützt wird ihre Arbeit von verschiedenen Fachausschüssen und den drei Bezirksausschüssen Wuppertal, Solingen und Remscheid. Zudem wählt die Vollversammlung aus ihren Reihen den IHK-Präsidenten und seine Stellvertreter. Der derzeitige Präsident der IHK Thomas Meyer hatte bereits im März angekündigt, nicht erneut für dieses Amt zu kandidieren.

Meyer, der in diesen Tagen seinen 65. Geburtstag feierte und der zudem Präsident der IHK NRW und Vizepräsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages ist, stand der Bergischen IHK zwei Wahlperioden vor. Zukünftig will er sich aber wieder verstärkt um die von ihm aufgebaute TKM GmbH in Remscheid, deren Vorsitzender der Geschäftsführung er ist, kümmern, nachdem seine Tochter doch nicht wie geplant bei dem international tätigen Hersteller von Maschinenmesser einsteigt.

Bisher hätten sich gut 100 Kandidaten für die Wahl im Januar und Februar registrieren lassen, sagt die Bergische IHK. „Unser Ziel ist es aber, dass wir mindestens 140 Kandidaten haben, damit die Wahl auch eine echte Auswahl ermöglicht“, sagt Michael Wenge. Vor allem in den Wahlgruppen Einzelhandel und Industrie suche man noch nach Kandidatinnen und Kandidaten. „Aber auch aus jeder anderen Branche sind weitere Kandidaten hochwillkommen.“

Kandidieren könne jeder, der Chef eines Mitgliedsunternehmens der Bergischen IHK sei. Aber auch Prokuristen und besonders bestellte Bevollmächtigte können kandidieren. Das Registrierungsverfahren sei einfach: „Einfach unter bergische-ihkwahl.de auf den Punkt #Jetztaufstellen klicken und dort das Bewerbungsformular herunterladen, ausfüllen und an die IHK zurückschicken.“ Dafür sind nur wenige einfache Angaben in dem Formular notwendig.

„Ich würde mich sehr freuen, wenn sich bis zum 30. Oktober noch viele Unternehmerinnen und Unternehmer bei uns melden“, so Wenge. „Jeder Interessierte kann mich gerne direkt anrufen, damit wir eventuell offene Fragen zur Kandidatur klären.“ Weitere Informationen gibt es außerdem bei Ludger Benda, dem Wahlbeauftragten der IHK, Tel. (0202) 24 90 400 oder online.

bergische-ihkwahl.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Hotel investiert 1,4 Millionen in Boardinghaus
Hotel investiert 1,4 Millionen in Boardinghaus
Hotel investiert 1,4 Millionen in Boardinghaus
Petra Hoffmann will mit Concept-Store Freude machen
Petra Hoffmann will mit Concept-Store Freude machen
Petra Hoffmann will mit Concept-Store Freude machen
Möbelhaus vom Stein investiert 1,5 Millionen Euro
Möbelhaus vom Stein investiert 1,5 Millionen Euro
Möbelhaus vom Stein investiert 1,5 Millionen Euro
Sie wollen den Online-Handel verbessern
Sie wollen den Online-Handel verbessern
Sie wollen den Online-Handel verbessern

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare