Martina Schon bietet Hundekekse aus eigener Herstellung an

Die Regale bei Dogkse sind mit verschiedenen Hundekeks-Kreationen gefüllt. Martina Schon backt die Leckereien selbst. Foto: Christian Beier
+
Die Regale bei Dogkse sind mit verschiedenen Hundekeks-Kreationen gefüllt. Martina Schon backt die Leckereien selbst.

Aus Liebe zu einem kranken Vierbeiner hat sich ein Geschäftsmodell entwickelt

Von Manuel Böhnke

Solingen Bereits als Mädchen hat Martina Schon gerne gebacken – für Menschen. Erst als Paul, der Hund eines Freundes, erkrankte, begann die Solingerin, sich mit verträglichen Leckereien für Vierbeiner auseinanderzusetzen. Ihr neues Hobby sprach sich herum, die Anfragen aus dem Bekanntenkreis häuften sich. Deshalb fasste die 49-Jährige Ende 2020 einen Entschluss: Sie entschied, sich mit Leckerli und Snacks für den besten Freund des Menschen selbstständig zu machen. Im Februar hat ihr Geschäft Dogkse an der Neuenhofer Straße in Solingen eröffnet.

Bis dahin war es ein steiniger Weg, denn die behördlichen Auflagen sind hoch. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz überprüft die Rezepte. Eine Bedingung des Bergischen Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes: Die Kekse dürfen nur in einer gewerblichen Küche hergestellt werden. Nach monatelanger Suche hat Martina Schon ein Ladenlokal, das die Auflagen erfüllt, gefunden.

Doch was brauchen die Kreationen, damit sie bei Vierbeinern ankommen und verträglich sind? Um diese Frage zu klären, hat die 49-Jährige Kontakt zu einer Ernährungsberaterin für Hunde aufgenommen. Zum Einsatz kommen Zutaten in Lebensmittelqualität – Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe bleiben außen vor.

„Einige Versuche haben nicht geklappt“, erinnert sich die Solingerin. Doch jetzt steht das Sortiment. Schon bietet neben vegetarischen und getreidefreien Keksen auch solche mit Fisch und Fleisch an. In den Regalen stehen gedörrte Enten-, Geflügel-, Leberwurst- und Hirsch-Kartoffel-Varianten neben solchen mit Lachs. „Ich möchte das Angebot sukzessive an die Nachfrage anpassen“, erklärt die Gründerin. Für Bananen-Hafer-Kekse scheine etwa kein großer Bedarf zu bestehen.

Langfristig möchte Martina Schon von Dogkse leben können

Martina Schon vertreibt ihre Produkte nicht nur an der Neuenhofer Straße, sondern auch über einen Online-Shop und verschiedene Plattformen. Dort bietet sie neben eigenen Kreationen auch Geschenksets und zugekauftes Trockenfleisch an. Zudem ist es Herrchen und Frauchen möglich, Zutaten für speziell angefertigte Kekse selbst auszuwählen.

Hauptberuflich arbeitet Martina Schon als Tagesmutter. Dogkse ist ein Nebenjob – doch die 49-Jährige hat ehrgeizige Ziele. Das gilt zum einen für das Angebot. Sie möchte weitere Sorten einführen. Außerdem ist geplant, zukünftig auch Nassfutter für Hunde selbst herzustellen. „Langfristig“, hofft Schon, „möchte ich von Dogkse leben können.“

Paul, dem die Idee für das junge Unternehmen zu verdanken ist, geht es inzwischen besser. Martina Schon hat einen zusätzlichen Testesser gefunden. Anton, eine französische Bulldogge, ist vor wenigen Monaten bei ihr eingezogen. Er darf neue Ideen als erster ausprobieren.

www.dogkse.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

NGG in Solingen hat eine neue Chefin
NGG in Solingen hat eine neue Chefin
NGG in Solingen hat eine neue Chefin

Kommentare