Kennzeichnung ist im Kommen

Inhaber Rolf Östling (vorne links), hier im Gespräch mit Thomas Kreitz von Zwilling, begrüßte rund 40 Gäste an der Broßhauser Straße. Foto: Werk

ÖSTLING Ohligser Markiersysteme GmbH stellte bei Hausmesse ihr Leistungsspektrum vor.

„Der Gesetzgeber schreibt uns vor“, sagt Östling-Mitarbeiter Christian Wester halb im Scherz. Richtig ist: In zahlreichen Branchen müssen Produkte gekennzeichnet werden. Motto: „Lückenlose Rückverfolgbarkeit“. Trotzdem, erläutert der Marketing-Experte, sei die Lage schwieriger geworden: „Es gibt in vielen Werken verkürzte Arbeitszeiten.“

Wie man trotzdem im Geschäft bleibt, zeigten Inhaber Rolf Östling und seine etwa 50 Mitarbeiter jetzt bei einer Hausmesse. „Aufrüsten durch Umrüsten“ nennt Christian Wester eine Möglichkeit: Durch Überholung von Maschinen ließen sich zwei Drittel der Kosten im Vergleich zu Neuanschaffungen einsparen.

Drei von fünf Östling-Kunden kommen aus der Automobil- und Stahlwarenbranche oder sind Werkzeug- und Metallbauer. Viele nutzen zur Markierung die Ritzer- und Prägetechnik; die Lasertechnologie ist aber inzwischen dank gesunkener Preise eine Alternative. „Es gibt einen Sechs-Watt-Laser, der nur noch so groß ist wie ein Handstaubsauger und an einen PC angeschlossen wird“, nennt Wester ein Beispiel. „Der Mehrpreis zur Inkjet-Technologie hat sich schnell amortisiert.“

Präsenz in China gezeigt

Aber auch die klassischen elektrolytischen Verfahren sind noch im Einsatz, etwa in der Schneidwarenindustrie. Wester: „Die Schablonen gestalten unsere Mitarbeiter hausintern.“ Es sind in- und ausländische Kunden, die von der Broßhauser Straße aus betreut werden.

Das seit 30 Jahren in Deutschland ansässige Unternehmen ist weltweit tätig. Im letzten Monat nahm Östling an einer Kennzeichnungsmesse in Peking teil. Wester: „Der asiatische Markt wird immer interessanter.“ Neben neuen Ländern will man sich auch neue Zielgruppen erschließen - etwa die Produzenten von Solar- und Medizintechnologie. „Außerdem“, so Wester, „durchleuchten wir intensiver die Märkte, auf denen wir schon jetzt stark sind.“ Hausmessen und ähnliche Veranstaltungen sollen künftig zweimal im Jahr stattfinden; in der nächsten Woche stellt Östling bei der Werkzeugmaschinen-Messe „Prodex“ in Basel aus. flm

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Yoga-Stunden in einer alten Schleiferei
Yoga-Stunden in einer alten Schleiferei
Yoga-Stunden in einer alten Schleiferei
Hugo Dürholt fusioniert mit Ennepetaler Schraubenhersteller
Hugo Dürholt fusioniert mit Ennepetaler Schraubenhersteller
Hugo Dürholt fusioniert mit Ennepetaler Schraubenhersteller
Ohne Leim und ohne Heizung: Wohnen im Tiny-Haus
Ohne Leim und ohne Heizung: Wohnen im Tiny-Haus
Ohne Leim und ohne Heizung: Wohnen im Tiny-Haus
Sie wollen den Online-Handel verbessern
Sie wollen den Online-Handel verbessern
Sie wollen den Online-Handel verbessern

Kommentare