Erste Mieter ziehen im November in den Ellerhof

Klaus Bremer (l.) und Stefan Jäger zeigen den Baufortschritt am Ellerhof in Ohligs. Foto: Daniela Tobias
+
Klaus Bremer (l.) und Stefan Jäger zeigen den Baufortschritt am Ellerhof in Ohligs. Foto: Daniela Tobias

Zwei der sechs Mehrfamilienhäuser sind nahezu fertig. Goudahof gGmbH betreut dort die 24 Kurzzeitpflegeplätze.

Von Michael Kremer

Es ist vollbracht – fast. Zum 1. November sollen die ersten Mieter in die Häuser A und B des Ellerhofs an der Ellerstraße 30-40 in Ohligs einziehen können. Dort stehen im zweiten Obergeschoss und im Dachgeschoss insgesamt 16 barrierefreie Seniorenwohnungen zur Verfügung, von denen fünf bereits vermietet sind. Im Erd- und ersten Obergeschoss der beiden Häuser wird eine von der Goudahof gGmbH des Vereins Friedrichshof Solingen getragene Kurzzeitpflegeeinrichtung mit 24 Plätzen einziehen.

„Wohnen plus“ nennen Klaus Bremer, Geschäftsführer der Haaner Bauträgerfirma Bremer + Schmidt, und Stefan Jäger, Geschäftsführer der Olaf Jansen GmbH für Immobilien-Management, die für die Vermietung und den Verkauf zuständig ist, das in den beiden Häusern umgesetzte Konzept. Dessen Grundgedanke ist es, dass die künftigen Mieter der 50 bis 127 Quadratmeter großen Wohnungen die Vorzüge des Wohnens in den eigenen vier Wänden genießen können – verbunden mit dem sicheren Gefühl, im Bedarfsfall die Leistungen der Pflegeeinrichtung nutzen zu können.

Von diesem Konzept können auch die Mieter der 19 Wohnungen in den Häusern C und D profitieren, die Anfang 2020 bezugsfertig sein sollen. Diese Wohnungen gehören der Grundstücksverwaltungsgesellschaft GbR, während die Häuser A und B im Besitz des Bauträgers bleiben. Die weiteren 25 Wohnungen in den Häusern E und F, die Ende des Jahres bezugsfertig sein werden, wurden an einen privaten Investor zur freien Vermietung verkauft.

Zwei Tiefgaragen mit zusammen 73 Stellplätzen

Rund 15 Millionen Euro hat die Bremer + Schmidt GmbH in den Bau der sechs Mehrfamilienhäuser investiert. Auf dem 4611 Quadratmeter großen Grundstück an der Ellerstraße entstehen dafür insgesamt 60 Wohnungen sowie zwei Tiefgaragen mit zusammen 73 Stellplätzen.

„Alle unsere Mietwohnungen werden mit einer Küche ausgestattet“, betont Bremer, der sich besonders darüber freut, dass der ursprüngliche Zeitplan weitestgehend eingehalten werden konnte. Sorgen, dass die Wohnungen nicht vermietet werden könnten, hat er nicht – zumal sich auch schon Interessenten außerhalb Solingens gemeldet hätten.

„Auf dem Solinger Markt ist die Nachfrage vorhanden“, bestätigt Jäger. Die will der Haaner Bauträger mit weiteren Projekten in Solingen befriedigen. Der baut zurzeit an der Vockerter Straße ein Mehrfamilienhaus mit elf Wohnungen, das Anfang 2020 bezugsfertig sein soll. Außerdem hat mit den Abrissarbeiten ein Bauvorhaben am Buscher Feld in Gräfrath begonnen. Dort werden bis Anfang 2021 zwei Mehrfamilienhäuser mit jeweils sieben Wohnungen entstehen. Zudem steht Bremer in Verhandlungen zum Kauf eines weiteren Grundstücks in Solingen, die kurz vor dem notariellen Abschluss stehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Baby-Tragetücher: Beste Freundinnen werden zu Geschäftspartnerinnen
Baby-Tragetücher: Beste Freundinnen werden zu Geschäftspartnerinnen
Baby-Tragetücher: Beste Freundinnen werden zu Geschäftspartnerinnen
Experten taxieren den Wert von Kunst und Schmuck
Experten taxieren den Wert von Kunst und Schmuck
Experten taxieren den Wert von Kunst und Schmuck
Im Hofladen gibt es alles für ein Menü
Im Hofladen gibt es alles für ein Menü
Im Hofladen gibt es alles für ein Menü
„Ich bewahre hier 900 Jahre deutsche Tradition“
„Ich bewahre hier 900 Jahre deutsche Tradition“
„Ich bewahre hier 900 Jahre deutsche Tradition“

Kommentare