Betriebsrat klagt gegen Schlichtung

Leistritz AG

WUPPERTAL -wey- Am heutigen Freitag wird vor dem Wuppertaler Arbeitsgericht die Klage des Betriebsrates gegen den Einigungsstellenspruch bei der Remscheider Leistritz Turbinentechnik GmbH verhandelt. Bei dem Zulieferer für die Luftfahrtindustrie sollen 120 Jobs gestrichen werden. Die Arbeitnehmervertreter kritisieren sowohl die Höhe des Personalabbaus als auch der Abfindungen für die betroffenen Mitarbeiter, die sich auf „Insolvenzniveau“ bewegen würden. Dies sei möglich, weil die Leistritz Gruppe ihr Remscheider Werk wirtschaftlich isoliert habe, sagt die IG Metall. Der entsprechende Schlichtungsspruch war gegen die Stimmen des Betriebsrates getroffen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Jahrelanger Leerstand ist beendet
Jahrelanger Leerstand ist beendet
Jahrelanger Leerstand ist beendet

Kommentare