Alexanderwerk erhöht Dividende

Trotz Corona

REMSCHEID -wey- Die Remscheider Alexanderwerk AG erwartet für das laufende Geschäftsjahr „trotz der fortdauernden Beschränkungen infolge der weltweiten Corona-Pandemie“ einen ähnlich erfolgreiche Verlauf wie im Vorjahr – und möchte ihren Aktionären deswegen vorschlagen, die Dividende um fast 50 Prozent zu erhöhen. Das geht aus einer Pflichtmitteilung nach Marktmissbrauchsverordnung hervor. Demnach lag der Konzernumsatz 2019 bei über 24 Millionen Euro, das Betriebsergebnis bei fast 4 Millionen. Zwar rechnet der Vorstand damit, dass die Zahlen im ersten Halbjahr 2020 deutlich schlechter aussehen, der Umsatz könnte demnach von mehr als 12 auf unter 7 Millionen Euro sinken, doch dies betrachte man „als ausschließlich durch die Corona-Pandemie bedingt“. Der aktuelle Auftragsbestand lasse unabhängig davon auf einen im Vergleich zum Vorjahr stabilen bis leicht positiven Verlauf schließen. Entsprechend werde der Vorstand der Hauptversammlung vorschlagen, die Dividende je Stückaktie um 7 auf 22 Cent zu erhöhen, so würden rund 396 000 Euro an die Aktionäre ausgeschüttet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Das X verbindet konsequenten Datenschutz mit einer rauen Schale
Das X verbindet konsequenten Datenschutz mit einer rauen Schale
Das X verbindet konsequenten Datenschutz mit einer rauen Schale
5000 Euro Sofortzahlung und zinslose Kredite
5000 Euro Sofortzahlung und zinslose Kredite
5000 Euro Sofortzahlung und zinslose Kredite
Immobilien sind weiter sehr gefragt
Immobilien sind weiter sehr gefragt
Immobilien sind weiter sehr gefragt
Am Engelsgarten entstehen 22 Wohnungen
Am Engelsgarten entstehen 22 Wohnungen
Am Engelsgarten entstehen 22 Wohnungen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare