Arbeitsmarkt

6249 Solinger suchen einen Arbeitsplatz

Das Logo der Bundesagentur für Arbeit.
+
Das Logo der Bundesagentur für Arbeit.

Die auf 7,2 Prozent gesunkene Arbeitslosenquote liegt über Landes- und Bundesdurchschnitt.

Im bergischen Städtedreieck ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum November 2017 deutlich gesunken. Wie die Agentur für Arbeit mitteilt, hätten insbesondere Jugendliche und Langzeitarbeitslose von dieser Entwicklung profitiert. „Wie üblich hat sich die im Sommer saisontypisch angestiegene Jugendarbeitslosigkeit im Herbst wieder entspannt“, erklärt Martin Klebe, Leiter der Agentur für Arbeit Solingen-Wuppertal. Aktuell sind 688 junge Menschen arbeitslos – 97 (12,4 Prozent) weniger als im November 2017.

Lesen Sie auch: Arbeitslosigkeit sinkt im November auf Rekordtief

Insgesamt sind aktuell 6249 Männer und Frauen in Solingen arbeitslos gemeldet. Das sind 472 (7,0 Prozent) Arbeitslose weniger als im November vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote beträgt 7,2 Prozent – gegenüber 7,4 Prozent im Oktober und 7,9 Prozent im November 2017. Damit liegt die Klingenstadt unterhalb des Mittelwertes von 7,5 Prozent im bergischen Städtedreieck. In Wuppertal beträgt die Quote 7,8 Prozent, in Remscheid 7,0 Prozent. Alle drei Städte rangieren damit über der Arbeitslosenquote in Nordrhein-Westfalen, die unverändert bei 6,4 Prozent liegt. Bundesweit ist die Quote sogar auf 4,8 Prozent gesunken.

Solinger Unternehmer suchen 1527 Arbeitskräfte

1232 Solinger haben sich im November neu oder erneut arbeitslos gemeldet, 1353 Männer und Frauen konnten ihre Arbeitslosigkeit beenden. Die Solinger Arbeitgeber meldeten im November 320 freie Arbeitsstellen. Insgesamt werden damit 1527 Arbeitskräfte gesucht, das sind 276 (15,3 Prozent) Stellen weniger als vor einem Jahr. Im Vergleich zum Oktober 2018 hat sich der Stellenbestand um rund acht Prozent verringert. Besonders gesucht sind in Solingen derzeit Fachleute und Helfer in der Metallerzeugung und -bearbeitung, in den medizinischen Gesundheitsberufen, in den Maschinen- und Fahrzeugtechnikberufen, als Führer von Fahrzeug- und Transportgeräten, in den Verkaufsberufen, in den Berufen der Unternehmensführung und -organisation sowie im Bereich Verkehr und Logistik. mick

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Werkzeughersteller gründet eigenen Club für seine Kunden
Werkzeughersteller gründet eigenen Club für seine Kunden
Werkzeughersteller gründet eigenen Club für seine Kunden
Saunen blicken sorgenvoll auf den Winter
Saunen blicken sorgenvoll auf den Winter
Saunen blicken sorgenvoll auf den Winter
Bergische Anleger entdecken in der Krise die Aktie
Bergische Anleger entdecken in der Krise die Aktie
Bergische Anleger entdecken in der Krise die Aktie

Kommentare