Parkraum

Wipperauer Straße: Steine sollen Uhus vor Autos schützen

Wipperauer Straße
+
Wipperauer Straße

An der Wipperauer Straße, nahe der Haasenmühle, seien „schöne große Felsbrocken“ an den Straßenrand gesetzt worden, schreibt uns ST-Leserin Hannelore Aulmann.

Solingen. „Jetzt können die Wanderer und Jogger schauen, wo sie ihre Autos parken können. Sind diese nicht mehr erwünscht? Oder hat man irgendwo in der Nähe neuen Parkraum geschaffen?“ Die Stadt erklärt auf Anfrage, dass es sich dort grundsätzlich nicht um öffentlichen Parkraum handele.

Ein Teil des Straßenrandes sei aus Gründen des Artenschutzes abgesperrt worden: in der Nähe leben offenbar Uhus. Das sei bei der artenschutzrechtlichen Prüfung zum Neubau der Leichlinger Brücke festgestellt worden. Um die Uhus dauerhaft zu schützen, solle der Bereich künftig von parkenden Autos freigehalten werden. Deshalb seien dort die Steine platziert worden. Der abgesperrte Bereich werde aber noch verkleinert. Die Stadt bittet um verstärkte Rücksichtnahme auf die Tiere. -bjb-

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Unfall: Eine Person verletzt
Unfall: Eine Person verletzt
Unfall: Eine Person verletzt
Alter Markt: Kuben sind ungepflegt
Alter Markt: Kuben sind ungepflegt
Alter Markt: Kuben sind ungepflegt
Busse fahren in Solingen auf Straßenbahnlinien
Busse fahren in Solingen auf Straßenbahnlinien
Busse fahren in Solingen auf Straßenbahnlinien
Das Landhaus Kovelenberg wird indisch
Das Landhaus Kovelenberg wird indisch
Das Landhaus Kovelenberg wird indisch

Kommentare