Winterlandschaft belebt Schaufenster

Eine weihnachtliche Ausstellung mit Playmobil-Figuren ziert zurzeit das Schaufenster im leerstehenden Kaufhof. Foto: Tim Oelbermann
+
Eine weihnachtliche Ausstellung mit Playmobil-Figuren ziert zurzeit das Schaufenster im leerstehenden Kaufhof. Foto: Tim Oelbermann

Playmobil-Szene im ehemaligen Kaufhof

Von Anna Lauterjung

Mammuts, Lebkuchenhäuschen, Rentiere und winterlichen Szenen aus dem Bergischen: Seit Freitag belebt die bewegte Ausstellung „Weih-nachtszauber“ die Schaufenster des ehemaligen Kaufhofs an der Hauptstraße in der Innenstadt. Sie besteht aus zwei Playmobil-Kunstwerken des Künstlers Oliver Schaffer zum Thema „Weihnachtszauber“ sowie der „Gartenbahn“ der Solinger Eisenbahnfreunde.

Bis zum 10. Januar 2021 wird der Beitrag zu dem Konzept „City 2030“ zu sehen sein. Bereits am Freitagmittag zog das neu gestaltete und frisch enthüllte Schaufenster des leerstehenden Kaufhofs die ersten neugierigen Blicke von vorbeigehenden Passanten an.

Der bekannte Hamburger Playmobil-Künstler Oliver Schaffer hatte in der Vergangenheit bereits einige Flächen in ganz Deutschland und im Ausland in spielerische Landschaften verwandelt, unter anderem im Stadtmuseum Münster und im Louvre in Paris. Seine Ausstellung in der Solinger Innenstadt zeigt nun zwei Landschaften unter dem Titel „Weihnachtszauber“ und „Eiszeit“.

Erstere stellt festliche, liebevoll und mit vielen Details gestaltete Szenen aus dem Alltag, der Fantasie und der Geschichte dar. Besonders fällt dabei die abgebildete Gemeinschaft der Figuren auf, die bei manch einem den Wunsch auf eine Zeit nach der Corona-Pandemie hervorruft. Bei genauerem Hinsehen kann man zum Beispiel ein Krippenspiel und einen surfenden Weihnachtsmann entdecken. „Eiszeit“ ist eine Kooperation mit dem Neandertal-Museum. Die prähistorischen Tiere gäben einen kleinen Vorgeschmack auf die kommende Ausstellung „Archäologische Weltreise“, sagt Joachim Radtke vom Stadtmarketing Solingen.

Die Eisenbahnfreunde Solingen haben zudem eine Modelleisenbahn in einem weiteren Schaufenster aufgebaut. Die „Gartenbahn“ mit zwei Zügen fährt dabei an winterlichen Motiven aus dem Bergischen Land vorbei, unter anderem der Müngstener Brücke, der Rupelrater Kirche und dem Gräfrather Marktplatz.

Stadtsprecher Lutz Peters hofft, dass durch die Bewegung im Schaufenster das Gefühl der ehemaligen Spielwarenausstellungen im Kaufhof zur Weihnachtszeit zurückkommt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Widerstand gegen Corona-Regeln wächst -Stadt bemüht sich um Ausnahmeregelung
Widerstand gegen Corona-Regeln wächst -Stadt bemüht sich um Ausnahmeregelung
Widerstand gegen Corona-Regeln wächst -Stadt bemüht sich um Ausnahmeregelung
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Corona: Ab heute gelten strengere Regeln - Weiter höchster Wert im Bund - Impfmobil unterwegs
Strengere Corona-Regeln in Solingen: So reagieren die Behörden
Strengere Corona-Regeln in Solingen: So reagieren die Behörden
Strengere Corona-Regeln in Solingen: So reagieren die Behörden
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen
Fahren trotz Verbot: Autofahrer ignorieren Absperrungen

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare