Politik

CDU Wermelskirchen unterstützt Höhrather

Die CDU Wermelskirchen begrüßt die Initiative zur Eingliederung der Ortslage Höhrath nach Wermelskirchen.

Deshalb findet am 12. August ein Treffen der Christdemokraten mit der Bürgerinitiative statt, „bei dem die weitere Vorgehensweise besprochen werden soll“, so Stefan Leßenich, CDU-Stadtverbandsvorsitzender in Wermelskirchen. Da die meisten Höhrather ihre täglichen Besorgungen ohnehin in Wermelskirchen tätigen würden und in der Stadt sozial verankert seien, unterstützte die CDU Wermelskirchen die Initiative. Sie wird für die nächste Ratssitzung beantragen, dass die Stadt in Verhandlungen mit Solingen eintreten soll, um eine Gebietsänderung vorzubereiten. Die CDU-Politiker in der Nachbarstadt seien davon überzeugt, dass durch eine Gebietsgliederung kein Konkurrenzkampf um Plätze in Schulen- und Kindertagesstätten entstehen werde. „Durch die Kinder aus Höhrath können wir unsere Schulstandorte stärken und zusätzliche Gruppen in den Kinderbetreuungseinrichtungen schaffen“, sagt Fraktionsvorsitzender Christian Klicki. -kel-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Corona: Landesweit höchster Wert - 7-Tage-Inzidenz wieder über 50
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Vollsperrung in der City wird aufgehoben
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
Solingerin Ricarda will bei Pro-7-Show 25.000 Euro gewinnen
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein
23-Jähriger schlägt auf Kontrolleurin ein

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare