Konzert in der Pfarrkirche St. Joseph

Werke von Bach und Buxtehude prägen den musikalischen Nachmittag

Das festliche Konzert in der Pfarrkiche St. Joseph in Ohligs an der Hackhauser Straße hielt das Publikum bis zum Ende in Atem. Foto: Christian Beier
+
Das festliche Konzert in der Pfarrkiche St. Joseph in Ohligs an der Hackhauser Straße hielt das Publikum bis zum Ende in Atem.

Musikfreunde konnte Wolfgang Klaesener am Sonntag in der Pfarrkirche St. Joseph an der Hackhauser Straße in Ohligs zum Konzert begrüßen.

Von Klaus Günther

Auf dem Programm stand das Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns, ein Werk voller Festlichkeit und Pracht. Die Solopartien übernahmen junge Sängerinnen und Sänger der Musikhochschule Köln, Standort Wuppertal. Weiter wirkten mit der Cäcilienchor St. Sebastian und der Kammerchor Solingen-West. Sie sangen unter der Leitung von Wolfgang Kläsener, begleitet von Christopher Chytrek am Harmonium.

Der Nachmittag begann mit einer Vertonung des „Magnificat“ von Dietrich Buxdehude. Dieses Werk erinnerte daran, dass Johann Sebastian Bach einst einen weiten Weg nach Lübeck machte, um bei Buxtehude in die Lehre zu gehen.

Natürlich gab es aber auch Musik von Bach selbst zu hören, nämlich einen Ausschnitt aus seinem Weihnachtsoratorium. Die mitwirkenden Sänger hinterließen einen durchweg vorzüglichen Eindruck. Es handelte sich um die Sopranistin Helene Lücke, Johanna Heyne (Mezzosopran) und die Altistin Hasmik Muradyan. Zu den Damen gesellten sich der Tenor Dr. Wolfgang Kues und der Bariton Frederik Schauhoff. Sie brillierten besonders in dem „Oratorio de Noël“ des französischen Komponisten Camille Saint Saëns, welches einen Höhepunkt des Programms darstellte.

Das über eine Stunde dauernde Programm hielt die Anwesenden in Spannung. Das galt besonders auch für die Weihnachtslieder von Peter Cornelius.

Mariä Lichtmess: In der katholischen Kirche endete die Weihnachtszeit früher am 2. Februar: Mariä Lichtmess. In Gotteshäusern bleiben daher die Krippe oder auch der Weihnachtsbaum solange stehen. Die liturgische Weihnachtsfreude hält bis ins neue Jahr an.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hier gilt in Solingen zeitnah Tempo 30
Hier gilt in Solingen zeitnah Tempo 30
Hier gilt in Solingen zeitnah Tempo 30
Auf dem Dürpelfest geht es auch am Samstag rund
Auf dem Dürpelfest geht es auch am Samstag rund
Auf dem Dürpelfest geht es auch am Samstag rund
Freibad Ittertal öffnet am Samstag
Freibad Ittertal öffnet am Samstag
Freibad Ittertal öffnet am Samstag
Unwetterwarnung: Dürpelfest startet um 18 Uhr - So bereiten sich alle vor
Unwetterwarnung: Dürpelfest startet um 18 Uhr - So bereiten sich alle vor
Unwetterwarnung: Dürpelfest startet um 18 Uhr - So bereiten sich alle vor

Kommentare