Welcher Salat von wann passt zur Wurst?

-
+
-

Von Philipp Müller

Noch so gerade rechtzeitig zum heute digital stattfindenden Deutschen Bauerntag 2021 flattert eine Meldung herein, die das Leben von uns Solingern fundamental ändern, gar revolutionieren könnte. Überbringer der Botschaft ist das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft. Aufgepasst, liebe Hobby-Bäuerinnen und Freizeitlandwirte. „Macht es einen großen Unterschied, ob man Gemüse morgens, mittags oder abends erntet?“, fragt das Infozentrum. Und es sagt, das sei so, denn: „Morgens ist das Gemüse knackiger, abends ist der Nitratgehalt niedriger.“ Wofür ist das wichtig? Sie haben es gestern Abend vielleicht schon unbewusst so gemacht. Morgens den Salat im Garten geerntet, damit er schön knackig bleibt. Aber der hohe Nitratanteil zusammen mit dem hohen Nitritanteil der meist viel zu schwarz gegrillten Wurst aus bergischer Herstellung verkürzt das Leben. Schlapper Salat, fast nitratfreier vom Abend, dagegen nicht so sehr. Damit wir das nicht vergessen, rät das Institut, es wie die Griechen zu machen. Mäßig Wein trinken, frischer Fisch statt rotem Fleisch. . . Damit sind wir wieder im Konflikt mit der Wurst, um die es immer geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Solingen rutscht wieder unter die kritische Marke von 50 - Impfungen in Burg und Südpark
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Impfaktion für Jugendliche schon am Freitag ein Erfolg
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte
Solinger Dezernentin will mehr Rechte für Geimpfte

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare