Entsorgungszentrum Bärenloch

Weihnachtsbäume enden als Komposterde

Die weißen und orangenen Entsorgungsfahrzeuge aus Solingen und Remscheid laden die Bäume auf dem dafür vorgesehenen Platz ab.
+
Die weißen und orangenen Entsorgungsfahrzeuge aus Solingen und Remscheid laden die Bäume auf dem dafür vorgesehenen Platz ab.

Im Entsorgungszentrum Bärenloch ist derzeit viel los. Dort werden 120 000 Tannen aus zwei Städten weiterverarbeitet.

Von Stephani Licciardi

Die bis vor wenigen Tagen noch festlich geschmückte Nordmanntanne fällt aus dem vollbeladenen Wagen und landet mit Schwung auf den immer größer werdenden Haufen aus Bäumen. Hier, auf dem Areal der Kompostierungsanlage an der Cronenberger Straße riecht es überall nach den grünen Gehölzen. Hier wird bei Höllenlärm mächtig geschuftet, denn: Die Remscheider und Solinger entsorgen ihre Weihnachtsbäume. Rund 300 Tonnen, schätzt Standortleiter Michael Leeser vom Entsorgungszentrum Bärenloch, landen jedes Jahr im Januar hier.

„Für beide Städte sind das ungefähr jeweils 60 000 bis 65 000 Bäume“, erklärt Leeser. Sie werden nach seinen Angaben weiterverarbeitet und schließlich wiederverwertet – als Komposterde und Humus.

Weihnachtsbäume: Müllwagen rollen fast im Minutentakt an

Fast minütlich rollen die weißen und orangenen Wagen der Technischen Betriebe von Remscheid (TBR) und Solingen (TBS) an. Zuerst geht es auf die Kontrollwaage an der Einfahrt. Rund 20 Tonnen wiegt ein Müllabfuhrwagen, vollgestopft mit Tannen. „Wir haben allein auf einer Tour mindestens 500 Bäume eingesammelt“, schildert ein TBR-Mitarbeiter. Mit seinen Kollegen ist er seit 7 Uhr auf großer Einsammelaktion unterwegs durch die Remscheider Bezirke. Anstrengend sei das schon, gibt er zu. „Aber irgendwann gewöhnt man sich daran.“

ENTSORGUNGSZENTRUM

BÄRENLOCH Im Entsorgungszentrum Bärenloch in der Cronenberger Straße 177 werden Christbäume nach den offiziellen Abholungsterminen angenommen.

KOMPOSTERDE Mit speziellen Abschnitten aus dem Abfallkalender 2020 kann dort in der Gartensaison 400 Liter lose, unverpackte Komposterde kostenlos abholt werden.

www.solingen.de

Angekommen auf dem Hof des Entsorgungszentrums, werden die ehemaligen Christbäume abgeladen. Ausgestattet mit Handschuhen und Schutzkleidung, werfen die Männer die Tannen auf den dafür vorgesehenen Platz. So manches Fundstück entdecken sie dabei; vom Baumständer bis hin zu Plastikteilen oder Adventskränzen. In der Regel kämen die Tannen aber „nackt“ an, stellen die TBR- und TBS-Mitarbeiter klar.

„Den Bäumen wird hier ein zweites Leben geschenkt.“ Michael Leeser, Standortleiter

Ein Bagger füllt die früheren Weihnachtsbäume in den „Shark“. Darin werden die Gehölze zerkleiner, Metallstücke werden aussortiert.

Anschließend sammeln Bagger die Bäume auf und bringen sie zum „Shark“, der Zerkleinerungsmaschine, wo sie geschreddert werden. „Der Vorteil der Maschine ist, dass diese eine Magnetrolle hat, die Fremdteile aufspürt und in eine dafür vorgesehene Schütte aussortiert“, erklärt Michael Leeser.

Kompost: Weihnachtsbäume erhalten ein zweites Leben

Das zerkleinerte Material wird anschließend in einer Siebanlage zu Kompost weiterverarbeitet. Am Rand der Anlage lagern in den riesigen Hallen bereits mehrere Tonnen feinsten Kompostes. In 12 bis 15 Wochen sind die Weihnachtsbäume ebenfalls Kompost, erzählt Leeser. Mit Beginn der Gartensaison ab März seien verschiedene Kompostprodukte im Bärenloch dann kostenlos und unverpackt erhältlich. Leeser: „Den Weihnachtsbäumen wird hier ein zweites Leben geschenkt, denn wir verwerten sie zu 100 Prozent weiter.“

Im Garten- und Landschaftsbau, in der Landwirtschaft sowie zu privaten Zwecken böten Komposterde und organische Bodensubstanzen wie Humus viele Vorteile, weiß Michael Leeser. „Humus und Komposterde ist nicht nur eine ideale Ergänzung im Garten- und Landschaftsbau; Humus ist reich an wichtigen Pflanzennährstoffen und hilft bei der Beseitigung von Bodenverschmutzungen und -versauerungen.“

Durch positive Eigenschaften wie der Wasserspeicherung werde Humus häufig in Städten, Wäldern und der Landwirtschaft eingesetzt, um die nach den heißen und trockenen Sommermonaten beschädigten Grünflächen wiederzubeleben. Humus kann laut Leeser etwa fünfmal so viel Wasser Speichern wie herkömmliche Erde.

Auch ein anderes Fest macht den Entsorgungsbetrieben viel Mühe: Der Silvestermüll bleibt immer häufiger liegen. Trotz Aufräumpflicht beseitigen viele ihre Böllerreste nicht.

Weihnachten adé

In einer Kompostieranlage im Solinger Bärenloch kamen Tannenbäume aus Remscheid und Solingen zur Verwertung an. Dort wurden diese geschreddert.
In einer Kompostieranlage im Solinger Bärenloch kamen Tannenbäume aus Remscheid und Solingen zur Verwertung an. Dort wurden diese geschreddert. © Tim Oelbermann
In einer Kompostieranlage im Solinger Bärenloch kamen Tannenbäume aus Remscheid und Solingen zur Verwertung an. Dort wurden diese geschreddert.
In einer Kompostieranlage im Solinger Bärenloch kamen Tannenbäume aus Remscheid und Solingen zur Verwertung an. Dort wurden diese geschreddert. © Tim Oelbermann
In einer Kompostieranlage im Solinger Bärenloch kamen Tannenbäume aus Remscheid und Solingen zur Verwertung an. Dort wurden diese geschreddert.
In einer Kompostieranlage im Solinger Bärenloch kamen Tannenbäume aus Remscheid und Solingen zur Verwertung an. Dort wurden diese geschreddert. © Tim Oelbermann
In einer Kompostieranlage im Solinger Bärenloch kamen Tannenbäume aus Remscheid und Solingen zur Verwertung an. Dort wurden diese geschreddert.
In einer Kompostieranlage im Solinger Bärenloch kamen Tannenbäume aus Remscheid und Solingen zur Verwertung an. Dort wurden diese geschreddert. © Tim Oelbermann
In einer Kompostieranlage im Solinger Bärenloch kamen Tannenbäume aus Remscheid und Solingen zur Verwertung an. Dort wurden diese geschreddert.
In einer Kompostieranlage im Solinger Bärenloch kamen Tannenbäume aus Remscheid und Solingen zur Verwertung an. Dort wurden diese geschreddert. © Tim Oelbermann
In einer Kompostieranlage im Solinger Bärenloch kamen Tannenbäume aus Remscheid und Solingen zur Verwertung an. Dort wurden diese geschreddert.
In einer Kompostieranlage im Solinger Bärenloch kamen Tannenbäume aus Remscheid und Solingen zur Verwertung an. Dort wurden diese geschreddert. © Tim Oelbermann

Das könnte Sie auch interessieren: Die Technischen Betriebe wollen die Zufriedenheit mit ihren Leistungen untersuchen lassen. Daher wurde eine Umfrage zu Müllabfuhr und Straßenreinigung gestartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Solingerin singt am Sonntag bei The Voice of Germany 2021
Solingerin singt am Sonntag bei The Voice of Germany 2021
Solingerin singt am Sonntag bei The Voice of Germany 2021
Neues Rätsel: Kennen Sie diese Gaststätte?
Neues Rätsel: Kennen Sie diese Gaststätte?
Neues Rätsel: Kennen Sie diese Gaststätte?
Corona: Inzidenz bleibt in Solingen über Landesschnitt
Corona: Inzidenz bleibt in Solingen über Landesschnitt
Corona: Inzidenz bleibt in Solingen über Landesschnitt
Wolfgang P. Getta starb mit 82
Wolfgang P. Getta starb mit 82
Wolfgang P. Getta starb mit 82

Kommentare