Wegen Corona bleiben braune Tonnen stehen

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt auch in Solingen an. Unter den Infizierten ist auch ein Mitarbeiter der Müllabfuhr, das teilen die Technischen Betriebe Solingen (TBS) mit. Damit die Infektionskette unterbrochen wird und sich das Virus nicht weiter ausbreiten kann, befinden sich nun zahlreiche Kollegen in Quarantäne. Damit ist die städtische Müllabfuhr zurzeit erheblich unterbesetzt. Die Leerung der grauen Restmülltonnen sowie der gelben und blauen Wertstoffbehälter kann jedoch dank interner Umbesetzungen aufrecht erhalten werden. Der Bioabfall (braune Tonne) wurde gestern jedoch nicht abgeholt und voraussichtlich bleibt er auch am heutigen Dienstag, 13. Oktober, stehen. „Die Technischen Betriebe arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung und informieren schnellstmöglich über das weitere Vorgehen“, heißt es vonseiten der Stadtverwaltung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Nach dem Hochwasser kehrt der Alltag nicht zurück
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Corona: Inzidenz sinkt in Solingen weiter - Impfungen in Burg und Südpark
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Nach 27 Minuten ausverkauft: Weinverkauf für Opfer der Flutkatastrophe übertrifft alle Erwartungen
Wo schwimmt diese lustige Ente?
Wo schwimmt diese lustige Ente?
Wo schwimmt diese lustige Ente?

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare