Wasser stiftet Identität

+

Standpunkt

Von Björn Boch

Wasser spielt im Bewusstsein des Bergischen Landes eine große Rolle. Im Bergischen Heimatlied wird es in der ersten und zweiten Strophe erwähnt: als Quelle, die aus moosigem Stein rinnt, als murmelnde Bächlein im blumigen Hain und als wild wogende Wupper auf steinigem Weg. Ohne die Schleifkotten an der Wupper hätte die Geschichte der Klingenstadt einen anderen Verlauf genommen. Wasser stiftet Identität. Es ist beruhigend, dass im Gegensatz zu einigen anderen Gebieten – in denen Einwohner dieser Tage mit Wasser für die Klospülung von der Feuerwehr versorgt wurden – kein Engpass droht. Damit das so bleibt, muss der Klimawandel gestoppt werden. Drei heiße Sommer in Folge sind kein Wetter mehr, sondern eine klimatische Veränderung. Neben großen Projekten in der Industrie, die weltweiter Anstrengungen bedürfen, kann jeder Solinger helfen: etwa beim Verbrauch, der laut Umweltbundesamt in Privathaushalten erfreulicherweise seit Jahren zurückgeht. Und mit allem, was Wasser schont, etwa durch den Einkauf von Lebensmitteln aus ökologischer Landwirtschaft oder dem Verzicht auf Pflanzenschutzmittel im eigenen Garten.

bjoern.boch@solinger-tageblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Top-Links

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Kindstötungen in der Hasseldelle: Väter schoben Verantwortung für die Kinder von sich
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Corona: Betriebsärztin impft 270 BIA-Mitarbeiter - Coronaschutzregeln verlängert
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Verstöße gegen Corona-Regeln: Stadt nimmt 400 000 Euro Bußgeld ein
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad
Unbekannte töten Frösche am Heidebad

Kommentare