Politik

Wahlplakate müssen beantragt werden

Die Bundestagswahl am 26. September wirft ihre Schatten voraus.

Sechs Wochen vorher dürfen Parteien sowie Kandidaten und Kandidatinnen Wahlwerbung betreiben. Wer Plakate an Laternen anbringen, Großflächenplakate aufstellen oder Infostände einrichten möchte, benötige eine Genehmigung durch den Stadtdienst Ordnung, teilt die Verwaltung mit. So wird etwa die Einhaltung von Sicherheitsabständen im öffentlichen Verkehrsraum gewährleistet.

An der Wahlwerbung interessierte Parteien oder einzelne Kandidaten können sich für weitere Infos und zur Antragstellung per Mail an den Stadtdienst Ordnung wenden.

sondernutzungen@solingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Schule soll in ehemalige Jugendherberge einziehen
Riskantes Spiel der CDU im Kleingartenstreit
Riskantes Spiel der CDU im Kleingartenstreit
Riskantes Spiel der CDU im Kleingartenstreit
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest

Kommentare