Gräfrather Orgelsommer

Volltönende und brillante Klänge

Schon vor 16 Uhr hatten sich Musikfreunde vor dem Eingang der Gräfrather Klosterkirche St. Mariä Himmelfahrt eingefunden.

Von Klaus Günther

Das bewies wieder einmal, wie groß das Interesse an den Konzerten des Orgelsommers ist. Für die beiden Veranstaltungen am vergangenen Sonntag waren wie in der ganzen Reihe Anmeldungen erforderlich. Die Bänke im Kirchenschiff waren der Besucherzahl entsprechend gekennzeichnet.

Konzert bot Orgel und Trompetenspiel

Vor dem ersten Konzert hielt Organist Michael Schruff eine kurze Einführung. Schruff, auch Regionalkantor des Dekanats, organisiert seit langem die geistlichen Konzerte in St. Mariä Himmelfahrt. Diesmal hatte er neben seinem Orgelspiel für Trompetenklang gesorgt.

Die Solinger Musikfreunde kennen Swen Berndtson als brillanten Trompeter von den Bergischen Symphonikern. Auch im Ruhestand ist er intensiv tätig und sorgte mit dem strahlenden Klang seines Instrumentes für glänzende Eindrücke. Der Organist begann die Musikvorträge mit einer Toccata D-Dur von Martini. Es folgte ein Concerto von Johann Gottfried Walther. Dieser war ein Vetter des großen Johann Sebastian Bach und hatte wie dieser eine Vorliebe für italienische Komponisten. Von einem Italiener stammte auch das Thema des Concerto, welches die beiden Solisten höchst lebendig zu Gehör brachten. Ein Satz aus dem Es-Dur Trompetenkonzert des großen Joseph Haydn erlaubte Swen Berndtson zu glänzen, während Michael Schruff mit einer Improvisation erfreute.

Von Alexander Goedicke, der in Russland wirkte, obwohl er deutsche Vorfahren hatte, stammte eine klangüppige Konzertstudie, mit welcher die beiden Musiker die Zuhörer erfreuten. Mit Louis Viernes „Carillon de Westminster“ führte die musikalische Reise nach London. Das gleiche Programm erwartete die Besucher des zweiten Konzertes.

Termin: Das kommende Konzert des Gräfrather Orgelsommers am 25. Juli in der katholischen Kirche St. Mariä Himmelfahrt, Klosterhof 3, trägt den Titel „Danses und Masquerades“. Wieder wird coronabedingt das gleiche Programm um 16.30 und um 18 Uhr geboten. Der Eintritt ist frei. Anmeldung erforderlich: Tel. 22 14 80.

www.solingen-live.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Ab heute gelten die neuen Corona-Regeln, weitere ab Sonntag und Montag
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiterer Todesfall in Solingen - Höchster Wert im Bund -
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare