Aus der Volks- wurde die Sekundarschule am Central

Die Volksschule am Central entstand in den 1950er Jahren. Der Bedarf war durch neue Bürger im Solinger Gebiet groß. Foto: ST-Archiv
+
Die Volksschule am Central entstand in den 1950er Jahren. Der Bedarf war durch neue Bürger im Solinger Gebiet groß. Foto: ST-Archiv

Das Gebäude an der Guntherstraße hat eine bewegte Geschichte

Von Philipp Müller

Für ST-Leserin Ahmet Kaya ist die Auflösung, was das historische Foto der Vorwoche abbildete, klar: Es zeige „die ehemalige Hauptschule an der Guntherstraße, die heute die Sekundarschule Central“ sei. Das bestätigt auch Barbara Tillmanns. Siegmund Szabo schreibt: „Das ist die Sekundarschule Guntherstraße, ohne den neuen Anbau.“ Und übermittelt zugleich noch einen Gruß aus Gotha nach Solingen.

Thomas Ebbinghaus lag mit seiner Vermutung – Grundschule Südstraße – leider daneben. Anders Eva Tölke, sie weiß: „Das muss die Schule Central sein. Ich bin dort 1961 eingeschult worden und als ich 1969 entlassen wurde, hieß sie Hauptschule Central.“

„Das Foto zeigt das Gebäude der ehemaligen Volksschule Central an der Gunthertraße“, teilt auch ST-Leser Norbert H. Posthum mit. Er hat, wie gewohnt, einige Fakten zum historischen Foto zusammen getragen: „Die Einweihung erfolgte am 15. Juni 1954. Die rege Bautätigkeit im Bereich Wasserturm hatte die Schülerzahl ansteigen lassen, so dass der Neubau erforderlich war.“ Zu jener Zeit legte damals vor allem der Spar- und Bauverein am Wasserturm mit der Errichtung von Wohnhäusern los. Zuletzt hatte die Wohnbaugenossenschaft an der Stelle weitere Gebäude errichtet.

Zurück zur Schule am Central. Posthum erklärt: „Am 1. August 1968 wurde die Schule in Verbindung mit einer Schulreform aufgelöst. Die neue Hauptschule Central hatte ab diesem Zeitpunkt dort ihr Domizil. Am 7. August 1972 wurde eine Vereinigung mit der aufgelösten katholischen Hauptschule Nibelungenstraße mit der Gemeinschaftshauptschule Guntherstraße vorgenommen. Im Jahr 2004 war Baubeginn für einen Erweiterungsbau. Dieser Neubau wurde am 21. Januar 2005 eingeweiht.“

Aber der ST-Leser hat sich auch mit der jüngsten Vergangenheit des Schulgebäudes befasst: „Diese Hauptschule ist nicht mehr existent. Sie hatte einen guten Ruf. Die Eltern haben für den Erhalt der Schule gekämpft. Sie wurde als letzte Schule dieses Typs in Solingen aufgelöst. Heute ist der Altbau ein Teil des Gesamtkomplexes der Sekundarschule.“

Eltern und Schüler kämpften für den Erhalt der Schule

Dem Kampf um den Erhalt bis zum letzten Tag war ein langes Tauziehen zwischen Eltern, Lehrern, Politik und Verwaltung vorausgegangen. Ursprünglich sollten die letzten Abschlussklassen 2017 an die Hauptschule Krahenhöhe verlegt werden. Doch es kam anders. Bis zum Sommer 2018 bestand die Schule fort, die letzten 10er-Klassen konnten am Central ihre Abschlussprüfungen machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Woolworth öffnet in Ohligs und im Hofgarten
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Fünffache Kindstötung in der Hasseldelle: Staatsanwalt hält an Mutter als Täterin fest
Focher Straße: Im dritten Anlauf wird das Haus abgerissen
Focher Straße: Im dritten Anlauf wird das Haus abgerissen
Focher Straße: Im dritten Anlauf wird das Haus abgerissen
Radfahrer nach Zusammenstoß  verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt
Radfahrer nach Zusammenstoß verletzt

Kommentare