Wirtschaft

Virus: IHK-Präsident appelliert an Vernunft

IHK-Präsident Thomas Meyer. Archivfoto: Roland Keusch
+
IHK-Präsident Thomas Meyer. Archivfoto: Roland Keusch

Die Wirtschaft warnt angesichts steigender Infektionszahlen vor den Folgen weiterer Einschränkungen.

„Wir werden einen zweiten Lockdown nicht überstehen“, erklärte Thomas Meyer, Präsident der Bergischen Industrie- und Handelskammer (IHK), im Gespräch mit unserer Redaktion. „Die Automobilzulieferer waren als erste von der Krise betroffen, zeitversetzt bekommen jetzt die Maschinen- und Anlagenbauer den Einbruch zu spüren.“ 

Die Unternehmen rechnen teilweise mit einem Auftragsminus von bis zu 70 Prozent. Die Folge: Ein nochmaliges Herunterfahren aller wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten zur Bekämpfung der Seuche „können wir uns gar nicht leisten“, sagte der IHK-Präsident. Sein Appell an die Vernunft jedes Einzelnen verknüpft er deshalb mit einer Bitte an die Ordnungsbehörden: „Bei Verstößen müssen sie durchgreifen.“ -ric-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach Zusammenstoß: Autofahrer eingeklemmt
Nach Zusammenstoß: Autofahrer eingeklemmt
Nach Zusammenstoß: Autofahrer eingeklemmt
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Inzidenz über 50: Diese Corona-Regeln gelten in Solingen ab Montag
Corona: Inzidenz fällt leicht - Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenz fällt leicht - Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Corona: Inzidenz fällt leicht - Inzidenzstufe 3 ab Montag - Weiter höchster Wert im Bund
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben
Live-Blog: Stadt bereitet sich auf Starkregen am Wochenende vor - Brücke Wupperhof freigegeben

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kommentare